Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Playboy Sexikon: Kunyaza

Die ungewöhnliche Sexualpraktik aus Afrika

Playboy Sexikon: Kunyaza – klopfend zum Orgasmus

Es gibt sie überall: sonderbare Sexpraktiken. Vom „Cuckolding" bis zum „Karezza“. Doch welche typischen Sex-Methoden gibt es in anderen Kulturen? Heute stellen wir Ihnen diesbezüglich eine Sexualtechnik vor, die aus Ruanda stammt und sich „Kunyaza“ nennt..

 

Eine Sextechnik, die Frauen in den siebten Himmel befördern soll? Da sind wir ja gespannt. Eine Methode aus Ruanda soll sogar multiple Orgasmen heraufbeschwören. „Kunyaza“ nennt sich die traditionelle Klopf-Praktik, die wörtlich übersetzt „zum Urinieren bringen“ bedeutet. Klingt erstmal nicht so berauschend, meint aber nichts anderes als die weibliche Ejakulation oder auch „Squirting“. 

Mit der „Kunyaza“-Methode soll also ein weiblicher Orgasmus besonderer Qualität erreicht werden. Wie das Ganze funktioniert? Nachdem der Mann in die Frau eingedrungen ist und sie eine Weile penetriert hat, zieht er seinen Penis aus der Vagina raus, hält ihn zwischen zwei Fingern und beginnt nun, mit dem erigierten Penis die Vagina der Frau abzuklopfen. Erst die kleinen, inneren Schamlippen, danach den Scheidevorhof bis hin zur äußerst empfindlichen Klitoris. Das macht er zunächst mit schwächerem Druck, der sich jedoch zusammen mit dem Tempo immer weiter steigert. Die klopfende, vibrierende Stimulation empfinden die Frauen als besonders intensiv und nicht selten führt sie zu multiplen Orgasmen. 

Die Bedeutung hinter der ruandischen Befriedigung

Warum sich die Männer Ruandas so ins Zeug legen, um ihre Frauen sexuell zu befriedigen? Zum Schutz ihres eigenen Rufes. Denn in Ruanda ist es üblich, dass sich Frauen, die nicht von ihren Männern zum Orgasmus gebracht werden, öffentlich darüber beschweren. Um also das Gesicht nicht zu verlieren, klopfen die Herren was das Zeug hält.

Die afrikanische Sexmethode mit Klopfbewegungen erfordert jedoch Übung, Ausdauer und vor allem Zeit. Ein schneller Orgasmus ist nur für geübte Paare drin, doch dabei geht es bei der Praktik nicht. Viel mehr steht der Blickkontakt und das ausgiebige Genießen im Vordergrund. "Kunyaza" eignet sich beim Vorspiel oder auch als heiße Zwischeneinlage während dem Sex. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Kleiner Tipp für die Frau: Zur perfekten Vorbereitung dehnen viele Frauen ihre Schamlippen vor dem Sex etwas, um die zu stimulierende Fläche zu vergrößern und das Lustempfinden so noch weiter zu steigern.

Autor: Lara Lutzenberger
Besserer Sex - Drei Tipps für ein bombastisches Liebesleben
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.