Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Lügen erkennen: So entlarven Sie Ihre Liebste

Sooo unschuldig wie die Frauen gerne tun, sind sie gar nicht. Hin und wieder haben sie es faustdick hinter den Ohren und tischen den gutgläubigen Männern abenteuerliche Märchen auf – nicht nur, was ihr Alter betrifft. Wie Sie in Zukunft Lügen erkennen können

Ach ja, manchmal wäre es schon schön, wie „The Mentalist“ aus der Fernsehserie zu sein. Dem reicht schon ein flatternder Nasenflügel, um zu wissen: „Aha! Die Dame lügt, Sie war nicht bei einer Freundin, sie hat um 17.35 zwei Milchbrötchen, etwas angebrannt, bei Bäcker Breitenmaier gekauft“. Doch der Durchschnittsmann ist Pinocchios vollbusigen und adretten Schwestern hoffnungslos ausgeliefert. Was natürlich so gar nicht angehen kann. Deswegen hat Jack Nasher, Autor des Buches „Durchschaut“ (Heyne Verlag), sich bereit erklärt, uns die kleinen, aber feinen Tricks zu verraten, mit denen wir die Frauen entlarven und Lügen erkennen können.

Lügen zu erkennen ist bei der Frau schwieriger als beim Mann

Was übrigens schon die Meisterprüfung ist, denn Frauen sind besonders schwer zu durchschauen. „Frauen“, so der wandelnde Lügen-Detektor Nasher, „können Lügen erfolgreicher auftischen, weil sie sich besser in Situationen hineinversetzen können, als Männer“. Sie wissen also, wie die Person sich fühlen und wie sie handeln würde, die tatsächlich heute Abend Überstunden im Büro ableisten muss, und kann die Rolle daher überzeugender rüberbringen.

Ein Pluspunkt für uns: Frauen sind auch vertrauensvoller. Aber Obacht: Wenn das Vertrauen erstmal futsch ist, dann durchschaut sie Sie schneller als ein Pubertierender das Schlüsselloch zur Damenumkleide.

Den perfekten Lügner gibt es nicht

Frauen mögen perfide sein, aber eine perfekte Lügnerin gibt es laut Nasher nicht. „Der Mensch hat 44 Muskeln allein im Gesicht, hinzu kommt noch der restliche Körper – alles zu kontrollieren, ist unmöglich, es gibt keinen Poker-Mensch. Der Lügner ist steif und hölzern“. Irgendeine Zuckung – oder gerade fehlende Zucken – wird die Tarnung Ihrer Freundin also immer auffliegen lassen.

Lügen erkennen anhand von Verhaltensänderungen

Doch nicht nur die so hübsch gepuderten Gesichtsmuskeln verraten ihre Partnerin. Auch die Ausdrucksweise lässt Lügen erkennen. Nasher rät: „Stellen Sie ihr immer wieder Fragen, haken Sie nach, fragen Sie nach Details. Wenn sie sagt, sie war bei der Maniküre – welche Frisur hatte die Dame, von der sie bedient wurde? Was für eine Person saß neben ihr?“ Zur Not schließen Sie dabei die Augen, um von der Körpersprache nicht getäuscht zu werden (unschuldiger Schmollmund, ahnungsloses Achselzucken, ablenkendes Entgegenstrecken des Dekollettees…), und achten Sie auf Verhaltensänderungen.

Zögert Sie? Ein Indiz dafür, dass sie überlegen muss, ob ihre Geschichte noch stimmig ist. Schaut sie nicht weg, sondern immer starr in Ihre Augen, getreu dem Motto „Können diese Augen lügen“? Aber hallo, können sie. Und wie. Gerade, wenn sie immer auf einen Punkt gerichtet sind. „Wenn sie nicht wegsieht, kann das bedeuten, dass sie sich konzentrieren muss“, so Nasher.

Lügen erkennen anhand von Emotionen

Wenn sie die Geschichte ohne Stolpern perfekt herunterrattert, dann spricht sie entweder die Wahrheit – oder Sie sind an ein ganz besonders durchtriebenes Luder geraten. Glückwunsch. Macht aber nichts. Ab jetzt haben Sie ja noch ein paar andere Asse im Ärmel. Zum Beispiel die Emotionen. Laut Nasher lassen sich bei Lügnern drei Emotionen erkennen: Freude (bei Profis, die sich diebisch freuen, Sie aufs Kreuz zu legen), Angst und/oder Schuld. All diese Gefühle lassen sich durch Kleinigkeiten erkennen. So zeugt beispielsweise ein verzogener Mundwinkel oder der flüchtige Blick auf die Füße von Schuldgefühlen.

Lügen erkennen anhand von Disharmonien

Ein weiterer Helfer, der verhindert, dass Sie sich weiterhin ahnungslos hinters Licht führen lassen, sind die sogenannten „Mikro Expressions“. Nasher erklärt, dass dabei „für einen Sekundenbruchteil der wahre Gesichtsausdruck des Lügners hervortritt. Das Gesagte passt dann nicht zu dem Gezeigten“.

Lügen erkennen durch systematisches Stressen

Als letzten Tipp verrät Nasher dann noch: „Stressen Sie Ihre Frau, was das Zeug hält!“ Lügen ist anstrengend. Selbst die hinterlistigste Frau macht nicht eben mal so aus einem Latino-Barkeeper-One Night Stand eine perfekt konstruierte Mädels-Pyjamaparty, die sie ganz gelassen vorträgt. Also setzen Sie Ihre Liebste unter Druck. Lassen Sie sich die Geschichte von vorne erzählen, dann rückwärts, dann aus einer anderen Perspektive, und so weiter. Immer schön die Belastung erhöhen und dabei auf Stresssymptome achten.

Selbst die Geheimdienste, so Nasher, schwören auf diese Taktik. Begeistert wird die Liebste auf das Verhör aber nicht reagieren. So viel ist sicher. Bevor Sie ihr also die Lampe ins Gesicht halten und sie mit Fragen löchern: Erst überlegen, ob die Wahrheit wirklich mehrere Nächte auf dem Sofa wert ist.

Autor: Maximilian Reich
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.