Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Mit diesem Kleidungsstil können Männer bei Frauen punkten

Frauen stehen auf coole Klamotten und das nicht nur in ihren eigenen Einkaufstüten, sondern auch an einem Mann. Doch was bedeutet „stilvoll angezogen zu sein“, was gehört in jeden gut sortierten Kleiderschrank und wie tief muss ich dafür in die Tasche greifen? Wir verraten Ihnen die Antworten und eines schon einmal vorweg: Kleider machen Leute ist alles andere als ein abgedroschener Spruch!

Stellen Sie sich vor, Sie kommen auf eine Party und lernen hier ein attraktives Zwillingspaar kennen. Welche der beiden würden sie lieber daten? Die in dem knielangen, purpurroten Kleid mit verführerischem Ausschnitt und sexy High Heels oder die in zerbeulter Jogginghose, angegrautem T-Shirt und Turnschuhen? Na also!

Frauen geht es in dieser Hinsicht gar nicht so anders wie Männern. Laut einer Studie punkten bei 66% der jungen Frauen gut gekleidete Herren sofort. Vor allem beim ersten Kennenlernen sind die Klamotten ausschlaggebend dafür, ob er in den Recall kommt oder nicht.

Was zieh ich an, damit man mich noch erkennen kann?

Mit dem Wissen, das Frauen auf modische Männer stehen, ist vielen Kerlen noch lange nicht geholfen. Denn sieht man sich einmal in der Herrenabteilung eines großen Modehaues um, so ist man doch schnell überfordert. Was steht mir eigentlich? Was kann ich tragen? Muss ich mit jedem Trend mitgehen?

Einer, der es wissen muss, ist der Modeblogger Max Kiechle, genannt Mex. Auf seinem Blog schreibt er über die neuesten Trends in Sachen Männermode. „Die richtigen Klamotten können den eigenen Charakter unterstreichen und verstärken. Mit Mode und vor allem den richtigen Accessoires kann man aus wenig viel machen.“ Sich nicht verstellen, sondern immer man selbst bleiben ist bei der Auswahl von Mode also immer das Wichtigste. Es muss nicht gleich die tomatenrote Röhrenjeans sein, wenn man stylish aussehen will. „Jungs, achtet vor allem darauf, dass ihr einen gepflegten Eindruck hinterlasst. Heutzutage heißt es nicht mehr „dick auftragen“, sondern eher schlicht und cool. Die Kombination macht´s! Es sollte nicht gewollt ausschauen. Gepflegte Schuhe oder eine lässige Cap machen den Unterschied, nicht das Glitzer T-Shirt.“

Was geht immer?

Klar, den eigenen Stil unterstreichen ist wichtig. Was aber, wenn man diesen noch gar nicht wirklich gefunden hat? Gibt es für dieses Problem eine modische Lösung, die zu allem und jedem passt? Mex: „Wer modisch unsicher ist, dem empfehle ich die Kombination Denim-Jeans, ein weißes V-Neck-T-Shirt und ein lässiges, graues Cardigan. Dazu ruhig coole Sneakers, Converse rocken immer.“

Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, der wird schnell merken: Mode kann richtig Spaß machen. Nach und nach kann man dann auch mutiger werden: „Wer sich modisch mehr zutraut, dem würde ich eine lässige, engere Chino, ein weißes V-Neck und ein cooles Holzfällerhemd empfehlen.“ Damit ist der Kleiderschrank also schon einmal gut ausgestattet.

Aber eines sollte darin keinesfalls fehlen: ein perfekt sitzender Anzug. In diesen sollte man auch ruhig etwas mehr investieren. Es lohnt sich! Mex: „Ich persönlich finde es sehr wichtig, einen passenden Anzug zu besitzen, denn es gibt immer Anlässe, für die dieser bestens geeignet ist. Aber nicht in Weiß!“ Es muss angezogen auch nicht immer das Komplettpaket sein. Ein gut sitzendes Jackett kombiniert mit einem Hemd oder T-Shirt und einer lässigen Jeans kann schon viel hermachen.

Apropos lässige Jeans. Wie teuer darf die eigentlich sein, Mex? „Mein Rat: Haltet euch an die skandinavischen Marken – minimalistisches und cooles Design für einen guten Preis. Maximal 80 Euro.“

Das Outfit beim ersten Date

Was man beim ersten Date anziehen sollte, ist keine einfache Wahl und es gibt auch keine Hundertpunktelösung. Garantiert ist aber: Wer sich gut, aber auch seinem eigenen Charakter gerecht kleidet, der zeigt der Lady ganz deutlich: Mir ist wichtig gut auszusehen. Mex: „Vor allem sollte man sich wohlfühlen und das Gefühl haben: Jep, jetzt schau ich gut aus! Nicht zu overdressed! Man sollte modisch keine Rolle spielen, die man eigentlich gar nicht ist. Es gibt nicht DAS perfekte Outfit für das erste Date. Lieber hast du deinen eigenen Stil, anstatt der Masse hinterher zu rennen.“

Autor: Marlene Burba
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.