Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Neue Freundin

Wie Sie die Liebste bei Ihren Kumpels beliebt machen

Vorstellungsrunde

Sie haben endlich die hübsche Blonde erobert? Glückwunsch! Aber der Stolz und die anfängliche Freude sind schnell vorbei, wenn Ihre Kumpels beim Anblick Ihrer Liebsten ein langes Gesicht ziehen. Wie Sie Ihre neue Freundin am besten Ihren Kumpels vorstellen

Früher mussten Sie jede Ihrer Neueroberungen früher oder später Ihren Eltern vorstellen. Schön war das nicht, aber immerhin machbar. Die Jury, der sie heute Ihre Herzdame präsentieren, ist wesentlich kritischer, als Ihre Eltern es je könnten: Die Rede ist von Ihren Kumpels, Ihren besten Freunden.

Warum? Aus zwei Gründen. Erstens: Bei Ihren Freunden wird der "Ach, der Bub ist doch noch jung"-Bonus niemals gelten. Zweitens: Ihre Eltern haben unter Garantie niemals ungnädige Urteile á la "Arsch zu groß, Titten zu klein" fallen lassen, oder? Das Schlimmste, was Ihnen passieren kann, ist allerdings einträchtiges Grinsen und Nicken von gleich mehreren Ihrer Freunde. Das kann nur eins bedeuten: Sie haben sich die Dorfmatratze geangelt.

Die neue Freundin vorstellen – aber bitte stressfrei!

Sie sind frisch verliebt und Ihre Liebste ist für Sie die tollste Frau der Welt. Klar, dass Sie sie sofort Ihren Kumpels vorstellen müssen - die können Ihre neue Freundin schließlich nur super finden, oder? Falsch. Liebe macht bekanntlich blind. Warten Sie lieber zwei bis vier Wochen ab, bevor Sie Ihre neue Eroberung in Ihrem Freundeskreis herumzeigen. Dann sitzt die rosarote Brille nicht mehr ganz so fest auf Ihrer Nase und Sie können besser einschätzen, wie Ihre Freunde Ihre Neue finden werden. Und wer weiß? Vielleicht wollen Sie sie ja dann schon gar nicht mehr vorstellen...

Bereiten Sie sie lieber vor

Nicht nur Frauen lästern. Mal ehrlich, liebe Männer: Auch Ihnen ist das Lästern nicht völlig fremd. Zugegeben, Sie können das ohne Nagellack und Sektchen, aber das Ergebnis ist das Gleiche. Um zu verhindern, dass Ihre Kumpels über Ihre Freundin herziehen, sollten Sie ihr im Vorhinein einige Verhaltensregeln klar machen.

So ist es beispielsweise nicht empfehlenswert, wenn sie Sie den ganzen Abend nicht mit dem Vornamen, sondern mit Kosenamen wie "Schatz" oder "Hasi" anspricht. Bei derartigem Verlust von Männlichkeit braucht man schließlich keine Zuschauer. Auch sollte Ihre Herzdame darauf verzichten, im Laufe des Treffens einen erbarmungswürdigen kleinen Hund aus Ihrer Handtasche zu ziehen.

Zu guter Letzt: Unterschiedliche Interessen sind noch kein Trennungsgrund. Aber wenn Ihre Liebste auch mit Ihren(!) Freunden kein anderes Gesprächsthema als die neuesten Modetrends oder die schicksten Sushi-Bars kennt, dann setzen Sie sie lieber in einer solchen ab und rennen, so schnell Sie können.

Wieviel Flirt darf's wirklich sein?

Sie haben Ihre neue Freundin Ihren Kumpels vorgestellt, alle verstehen sich gut, passt. Denken Sie? Dann schauen Sie lieber mal genau hin, warum Ihre Freunde so Feuer und Flamme sind. Es soll nämlich Frauen geben, die sich bei solchen Gelegenheiten den Weg durch offensives Flirten ebnen. An sich noch nichts Schlimmes, klar. Aber wenn das beim ersten Treffen schon bedenkliche Ausmaße annimmt, sollten Sie in Zukunft lieber vorsichtig sein - oder Ihre Freundin einfach nicht mehr mitnehmen.

Autor: Lena Kluth
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.