Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Pärchen-Knigge

für Verliebte

Alles andere ist peinlich

Sie sind frisch verliebt und schwelgen im Beziehungsglück? Schön für Sie und Ihre Liebste. Allen anderen können Sie damit aber gewaltig auf die Nerven gehen. Babysprache, Dauerknutschen, Neckereien – unser Pärchen-Knigge verrät, worauf Sie aus Rücksicht auf Ihr soziales Umfeld besser verzichten sollten

„Ihr denkt, ihr seid im Märchen / und seid nur blöde Pärchen / los, stürzt euch ins Verderben / denn Pärchen müssen sterben“, dichteten die Lassie Singers in den 90ern. Flankiert vom allseits bekannten Refrain „Pärchen verpisst euch, keiner vermisst euch“. Was die Berliner Band wohl zu ihrem Hass-Hit getrieben hat? Wahrscheinlich händchenhaltende Verliebte, die schnäbelnd und verträumte Blicke austauschend durch die Innenstädte schlendern.

Die Online-Partnervermittlung ElitePartner fand nun heraus, welche Verhaltensweisen Singles an Paaren am meisten nerven. Hier die fünf vorderen Plätze – und unser daraus abgeleiteter Pärchen-Knigge:

Was sich liebt...

... das neckt sich – eh klar. Aber dann doch bitte heimlich, still und leise in den eigenen vier Wänden. Denn vor anderen ausgetragene Sticheleien nerven 64 Prozent der Befragten. Deshalb unser Rat: Das Beziehungs-Bashing nur auf heimischem Terrain betreiben, auch wenn es Ihnen noch so liebenswert-charmant erscheint. Ist es nämlich nicht.

Dutzidutzi

Paare, die miteinander in Babysprache kommunizieren, nerven 62 Prozent der Befragten. Ob Hasi Happi Happi oder lieber ein Bubu machen möchte, wollen Außenstehende nämlich am liebsten gar nicht so genau wissen. Daher: Verwenden Sie vor Dritten nur Wörter, die man theoretisch auch im Duden nachschlagen könnte.

Off-Sprecher

37 Prozent der Befragten nervt es, wenn der Partner beim Telefonieren das Gespräch aus dem Hintergrund kommentiert. Zu Recht. Denn auch, wenn Sie mit Ihrem Partner am liebsten alles teilen möchten: Vor der Privatsphäre Ihrer Freunde oder der Freunde Ihrer Partnerin sollten Sie weiterhin Respekt wahren – und bei vertraulichen Telefonaten außen vor bleiben, beziehungsweise Ihrer Liebsten Redeverbot erteilen. Falls Sie sich mit Ihrer Angetrauten aber bereits einen gemeinsamen Mailaccount teilen, kommt diese Warnung vermutlich zu spät.

Probier' mal

Paare, die sich beim Essen gegenseitig füttern, nerven 34 Prozent der Befragten. Aber so unschön es anzusehen ist: In diesem Fall gilt es, die Ruhe zu bewahren, liebe Befragte. Denn die Angewohnheit, den Partner von seinen Lieblingsspeisen kosten zu lassen, ist ein Verhalten, das sich nach der ersten Verliebtheitsphase ohnehin legt. Dann kommt der Futterneid durch.

Habt Ihr kein Zuhause?

Von ständigem Knutschen und Berühren in der Öffentlichkeit fühlen sich 26 Prozent der befragten Singles belästigt. Deshalb: So schwer es auch fällt, reißen Sie sich im Beisein anderer zusammen. Sie sind schließlich ein Gentleman und kein brünstiger Jungstier. Alles, was Dr. Sommer damals zwischen Soft- und Heavy-Petting verbucht hätte, ist also vor den Augen Dritter tabu. Und was darüber hinausgeht sowieso.

Autor: Mareike Opitz
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.