Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Umfrage

Sex geht, Knutschen bleibt

Sex geht, Knutschen bleibt

Gerade in einer langjährigen Beziehung sollten regelmäßige Zärtlichkeiten das A und O sein. Sollten! Die Realität sieht etwas anders aus: Die aktuellste „Parship“-Umfrage enthüllt, welche Sachen doch etwas zu kurz kommen.

Nicht nur zur kalten Jahreszeit tut es gut, nach Hause zu kommen und jemanden zu haben, an den man sich ankuscheln kann. Eine aktuelle „Parship“-Studie zeigt, dass Küssen ein zentraler Bestandteil jeder Beziehung ist und auch nach einigen Jahren noch Bestand hat. Beim Sex hingegen sehen die Dinge leider nicht ganz so rosig aus...

Umfrage: Nach zwei Jahren Partnerschaft nimmt Sex ab

65 Prozent der Paare in Deutschland haben laut „Parship“-Umfrage unter rund 1.000 Befragten mindestens einmal pro Woche Sex. Doch wie viele es vielleicht schon ahnen, hält das süße Glück nicht ewig an. Die detaillierte Bilanz sieht so aus: Fast jeder fünfte Befragte, der seit zwei Jahren oder kürzer liiert ist, hat täglich Sex mit dem Partner. Doch bei der Gruppe der Vergebenen, die bereits zwischen zwei und fünf Jahren zusammenleben, sinkt der Anteil auf gerade einmal sechs Prozent.

Video – Daher kommt die Lustlosigkeit beim Mann:

Umfrage: Zärtlichkeiten im Allgemeinen leiden nicht

Wie gut zu hören, dass es nicht in jedem Bereich so rapide bergab geht, wie im sexuellen. Knutschen ist auch bei Paaren, die schon sehr lange zusammen sind, fester Bestandteil der Beziehung: Rund 70 Prozent der Paare küssen sich mindestens einmal täglich, unabhängig von der Beziehungsdauer. Doch auch die Umarmung, das liebevolle Streicheln, Kuscheln und Händchenhalten kommen nicht zu kurz. Immerhin satte 90 Prozent der Paare tauschen diese Zärtlichkeiten mindestens einmal pro Woche aus. Etwas seltener hingegen sind eng umschlungenes Einschlafen (60 Prozent) und die Rücken-und Körpermassage (48 Prozent).

Umfrage: Fragen Sie Ihre Freundin, was Sie sich wünscht!

Da keine Umfrage das Maß aller Dinge ist, sollten Sie auf Nummer sicher gehen und nachforschen, ob Ihrer Freundin auch nichts fehlt. Gerade bei längeren Beziehungen verschwinden dann doch recht häufig die innigen und liebevollen Momente hinter dem Alltagstrott. Deswegen: nicht lange fackeln, sondern fragen. „Körperliche Nähe als eine besondere Variante der Kommunikation und Liebesbekundung zweier Menschen ist ein grundlegender und wichtiger Bestandteil von Paarbeziehungen. Mit zunehmender Beziehungsdauer kann es hilfreich sein, bewusst Zeiten der Zweisamkeit zu planen und über die persönlichen Bedürfnisse und Wünsche offen zu sprechen“, ist Diplom-Psychologe und „Parship“-Beziehungsexperte Markus Ernst der Ansicht. Besser also, wenn Sie jetzt bei Ihrer Liebsten Gas geben, so lange Sie es noch können – und sie sich nicht schon aus Langeweile in die Arme eines Anderen gestürzt hat.

Video – So bleibt Ihre Beziehung frisch:

Autor: Laura Popescu
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.