Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Sex im Freien trotz Eis und Schnee

Worauf Sie achten müssen

Sex im Freien geht auch im Winter

Sex im Freien ist nur was für den Sommer? Falsch - zumindest, wenn Sie ein bisschen härter im Nehmen sind. Wie Sie trotz eisigen Temperaturen in der Natur Ihren Spaß haben

Zugegeben, es ist schon eher etwas für Fortgeschrittene: Sex im Freien trotz Temperaturen im Minusbereich. Was im Sommer das Einfachste der Welt ist, bedarf im Winter einiger Planungsarbeit. Die öffentlichen Schwimmbäder sind im Winter alle geschlossen, die natürlichen Seen sind zugefroren, die Parks sind verschneit. Somit fallen die klassischen Orte für Sex in der freien Natur alle aus. Oder? Der Berater verrät Ihnen, wie Sie mit ein paar einfachen Tricks auch im Winter nicht auf Spaß im Freien verzichten müssen.

Spontan sein heißt frieren

Eigentlich - soll heißen im Sommer - ist Sex im Freien eher eine spontane Angelegenheit. Im Winter hingegen könnte der spontane Quickie ziemlich frostig werden. Da die Hauptsorge bei dieser Art von Freiluftsport darin besteht, nirgendwo festzufrieren, besteht der erste Planungsschritt darin, genügend Decken oder Schlafsäcke mitzunehmen. Eine andere Variante sind natürlich warme Mäntel als Schutz gegen die Kälte. Mit nichts darunter versteht sich...

bloß nicht hinlegen

Sich im tiefsten Winter mit nacktem Rücken auf eine verschneite Wiese zu legen, ist weder für Sie noch für Ihre Partnerin eine gute Idee. Ähnlich sieht es mit Hinsetzen aus - oder haben Sie Lust auf eine Blasenentzündung? Daher empfiehlt es sich, Sex im Freien zumindest im Winter nur im Stehen zu betreiben. Und ja, auch dabei kann man sich in eine Decke wickeln. Allerdings sollten Sie es vermeiden, sich dabei an einen Baum oder eine grob verputzte Wand zu lehnen - das gibt nämlich sehr unschöne Scheuerspuren auf dem Rücken.

die softe Version

Wer es gern ein bisschen gemütlicher und nicht ganz so frostig mag, kann Sex im Freien und Wärme auch kombinieren. Hierfür eignet sich beispielsweise das Auto. Klar, wirklich in der Natur ist das nicht, aber Sie können ja im Wald parken. Eine andere Variante ist ein Zelt. Hier kommen wieder der Schlafsack und die Decken zum Einsatz. Und das Beste an der Sache ist: Sie haben Platz, frieren nicht und können sich hinlegen.

Video: Flirten im Winter ist heiß Wo und wie es klappt

Autor: Felix Lenbach
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.