Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Sex-Irrtümer

Sind Sie auch reingefallen?

Sex-Irrtümer: Was Sie lieber nicht glauben sollten

Männer sind grundsätzlich brustfixiert, je größer desto besser und ganz abgesehen davon sind Südländer die besseren Lover. Alles Quatsch oder mit Fakten belegte Tatsachen? Playboy klärt auf.

Man sollte meinen, mittlerweile wären alle Sex-Irrtümer, Mythen und Gerüchte aufgedeckt und aufgeklärt worden. Aber nein: Nach wie vor kursieren allerlei absonderliche Behauptungen, die Sie lieber nicht alle glauben sollten. Denn entweder drücken die Sex-Mythen Ihr Ego, oder Sie ziehen es hoch - bis Sie irgendwann von der harten Realität unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden. Das braucht wirklich kein Mensch – deswegen verrät Ihnen Playboy die größten Sex-Irrtümer.

Sex-Irrtum 1: Südländer sind die besseren Lover

Sind se oder sind sie nicht? Sie alle werden dieses Gerücht kennen und mal ganz ehrlich: Frauen scheinen auf den südländischen Typ definitiv abzufahren. Aber liegt das an dem ganz besonderen amorelastigen Charme oder sind Südländer tatsächlich besser im Bett? Nein, nicht zwangsläufig. Zwar haftet deutschen Männern der Vorwurf an, Sie seien verklemmt und kopflastig, während Südländer als spontan und temperamentvoll gelten. Aber auf den überschwänglichen Annäherungsversuch eines Don Juan folgt nicht automatisch Qualität: Nicht selten fällt der südländische Charme vollständig in sich zusammen, sobald eine Frau darauf anspringt. Frei nach dem Motto: große Klappe, nix dahinter.

Sex-Irrtum 2: Singles haben mehr Sex als Paare

Ja, das süße Leben als Single: keine Verpflichtungen, keine sich einschleichende Routine, immer neue Erfahrungen. Ein Single muss doch automatisch mehr Sex haben als ein Paar, dass seit Jahren im Alltag vor sich hin vegetiert. Oder? Es ist kaum zu glauben, aber das stimmt nicht. Zwar kann ein Single aus dem Vollen schöpfen, was die Vielfalt seiner Sexualpartner angeht. Aber die Auswahl und das Werben um eben diese nimmt natürlich auch viel Arbeit und dementsprechend auch viel Zeit in Anspruch. Und so kommt es, dass Paare trotzdem mehr Sex haben als Singles.

Sex-Irrtum 3: Alle Männer stehen auf große Brüste

Je größer, desto besser: Anscheinend sehen das nicht nur Frauen, sondern auch Männer so. Oder was sollte sonst der Grund dafür sein, dass Frauen in aller Welt ihren Brustumfang auf das Doppelte oder Dreifache vergrößern? Ganz einfach: Das Gerücht, dass Männer große Brüste bevorzugen, ist eines der Hartnäckigsten. Dabei stimmt es gar nicht: Der Großteil der Männer wünscht sich bei seiner Partnerin eine 'normal' große Brust. Dies ändert allerdings nichts daran, dass Männer bei ausladenden Dekolletés immer noch gerne hinschauen.

Sex-Irrtum 4: Orgasmus vortäuschen ist reine Frauensache

Dieses Gerücht stimmt definitiv nicht. Sie, liebe Männer, werden das wissen - aber viele Frauen glauben immer noch an dieses Gerücht. Fatal, wenn man bedenkt, dass rund zwei Drittel der deutschen Männer schon mal einen Orgasmus vorgetäuscht haben. Interessanterweise geben Männer den gleichen Grund für ihr Vortäuschen an wie Frauen: Sie wollen Ihre Partnerin nicht enttäuschen, möchten aber trotzdem erreichen, dass der Sex schnell vorbei ist. Jaja, wer hätte das von den angeblich so sexbessesenen Männern gedacht...

Autor: Lena Kluth
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.