Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Shopaholic

So gehen Sie mit einer Frau einkaufen

Shopaholic

Ihre Freundin hat den Schrank voller Kleidung und geht trotzdem regelmäßig einkaufen? Und das am liebsten mit Ihnen? Der Berater verrät, wie Sie einen Shopping-Trip mit ihr überstehen, ohne beim Anblick von drei Paar neuen Jeans gleich die Fassung zu verlieren.

Frauen investieren – laut dem Online-Marktforschungsinstitut onePoll – fast drei Jahre ihres Lebens in Einkaufen. Auf 63 Lebensjahre umgerechnet, gehen so pro Jahr 25.184 Stunden und 53 Minuten in Supermärkten, Einkaufspassagen und im Schlussverkauf drauf. Nicht auszudenken, wie viel Zeit Sie wartend oder gar wutschnaubend vor Umkleidekabinen verbringen. Denn das weibliche Einkaufsverhalten zeichnet sich oft durch Unentschlossenheit und absolute Entscheidungsverweigerung aus. Ein guter Grund, um sich eine Überlebensstrategie für kommende Shopping-Missionen zu Recht zu legen.

Einkaufen: Frauen können nicht anders

Männer sind Strategen: Deshalb kommen sie mit nur einer neuen Hose vom Einkaufen zurück, wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Hose waren. Nicht mehr und nicht weniger. Frauen finden hingegen noch passende Pullover, T-Shirts und Schuhe. Typisch denken Sie sich jetzt wahrscheinlich. Natur gebunden, sagen Alexander Hennig und Willy Schneider, die Autoren von „Zur Kasse, Schnäppchen – warum wir immer mehr kaufen, als wir wollen“. Die Marketingprofessoren beschreiben in ihrem Buch, wie unser Kaufverhalten mit Hilfe von Hormonen und einem Hirnareal gesteuert wird, das fast 50.000 Jahre alt ist. Einkaufen weckt quasi den Steinzeitmenschen in uns. Kein Wunder also, dass die Sammlerin in Ihrer Freundin mit dem Überangebot in Läden und Onlineshops überfordert ist.

Video: Tipps für günstige Dates

Was Sex mit Einkaufen zu tun hat

Frauen sprechen aufgrund ihres erhöhten Östrogen-Spiegels intensiver auf äußere Reize an, als Männer dies tun. Sie kriegen einfach alles mit! Beim Multitasking noch von Vorteil, lassen die Sexualhormone Ihre Freundin beim Einkaufen leicht den Überblick verlieren. Rationale Entscheidungen fallen ihr schwer und sie kauft vielleicht Kleidung, die sie niemals tragen wird. Solange sie sich nicht finanziell ruiniert, können Sie dieses Verhalten das nächste Mal mit einem Lächeln quittieren. Schließlich sorgen Ihre Sexualhormone dafür, dass Sie vorschnelle Entscheidungen treffen, sobald knackige Frauenkörper ein Produkt bewerben. Der Berater empfiehlt daher ausgedehnte Shopping-Exzesse zu verzeihen, um Testosteron gesteuerte Einkäufe im Elektrofachmarkt zu legitimieren. Denn kein Mann kann sexy Verkäuferinnen auf Dauer widersprechen. Es muss der große Plasmafernseher sein!

Einkaufen: So helfen Sie Ihrer Freundin

Beim Einkaufen mit einer Frau können Sie somit schmunzelnd Ihre Absolution erteilen oder Sie lassen sich aktiv auf den Shopping-Rausch ein. Nutzen Sie Ihren Pragmatismus, um Ihrer Partnerin bei Kleider-, Schuh- und Accessoire-Sorgen konstruktiv zur Seite zu stehen. Natürlich geht es nicht um den Weltfrieden, aber Ihre Freundin wird zutiefst beeindruckt sein, wenn Sie sich als brauchbarer Begleiter entpuppen. Äußern Sie Ihre Meinung und raten Sie ihr von Käufen ab, bei denen sie sich unsicher ist. Im Gegenzug können Sie das geschulte Auge Ihrer Liebsten nutzen, um Angebote miteinander zu vergleichen. Männer kaufen, laut aktueller Marktforschungsstudien, nämlich oft zu überhöhten Preisen. Wem diese Art der Shopping-Symbiose zuwider ist, der ergreift beim Einkaufen am besten die Flucht.

Video: Flirten für Fortgeschrittene – Wie Sie mit Ihrer Wohnung punkten können

Autor: Jenna Santini
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.