Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Lobhudelei: So macht man einer Frau Komplimente

Einer Frau etwas Nettes zu sagen – damit kann man doch nicht daneben liegen, oder? Nun ja. Komplimente machen ist komplizierter als man denkt. Zum Glück kennen wir die wichtigsten Regeln zur Lobpreisung des weiblichen Geschlechts

„Du hast so schöne Augen!“ Das mag stimmen. Aber gerade eine Frau, die schon ein paar Komplimente in ihrem Leben bekommen hat, hauen Sie damit nicht vom Barhocker. Machen Sie sich einfach im Vorfeld ein, zwei Gedanken mehr – und schon ist der Effekt Ihrer Schmeichelei viel größer.

Sagen Sie die Wahrheit!

Das Wichtigste: Sagen Sie etwas, das Sie auch wirklich meinen. Ein Kompliment, das Sie nur machen, um die Frau möglichst schnell ins Bett zu kriegen, hört sich an, wie ein Kompliment, das Sie nur machen, um die Frau möglichst schnell ins Bett zu kriegen. Genau damit entfernen Sie sich aber von Ihrem Ziel. Also: Bleiben Sie ehrlich.

Individualisieren Sie!

Augen kann man praktisch immer loben. Genau das macht dieses Kompliment austauschbar. Versuchen Sie es stattdessen mit einer interessanten Variation von Profi-Flirter und Buchautor Phillip von Senftleben („Das Geheimnis des perfekten Flirts“). Der hat herausgefunden, „dass man durch das bloße Feststellen ihrer Augenfarbe, also zum Beispiel durch den Satz ‚Du hast grüne Augen.’, viel mehr beeindrucken kann als mit einem ‚Du hast aber tolle Augen!’“ Ansonsten gilt es, mit Ihrem Kompliment die individuelle Schönheit der Frau herauszuarbeiten und möglichst ins Detail zu gehen. Ein Beispiel: „Deine Augen strahlen so, wenn du lachst. Das wirkt total sympathisch!“

Übertreiben Sie nicht!

Gehen Sie sparsam mit Komplimenten um. Je mehr Sie loben, desto unglaubwürdiger werden Sie. Faustregel: Machen Sie einer Frau an einem Abend nicht mehr als ein Kompliment zu ihrem Aussehen und eins zu ihrer Persönlichkeit. Oder bedienen Sie sich eines Tricks aus dem Buch „Superflirt“ von Tracey Cox: „Ein Kompliment hinter unserem Rücken bedeutet oft mehr als eines, das uns direkt gesagt wird. Wenn Sie sich nicht trauen, ein Kompliment zu machen, erzählen Sie es einer gemeinsamen Freundin, die es für Sie weitergibt.“

Autor: Birgit Querengäßer
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.