Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Ernährung, Häufigkeit, Medikamente

Wie Sie Ihre Spermienqualität verbessern können

Auf Touren bringen

Verbessern häufige Ejakulationen tatsächlich die Spermienqualität? Und was kann man sonst noch für fitte Samenzellen tun?

Wenn ein Kinderwunsch unerfüllt bleibt, wird auch die Spermienqualität des Mannes zum Thema in der Babyplanung. Denn Anzahl und Beweglichkeit der Spermien sind entscheidend bei der Befruchtung einer Eizelle. Aus diesem Grund versuchen viele Männer die Qualität ihres Spermas durch häufige Ejakulationen, gesündere Ernährung oder Medikamente zu verbessern.

Bessere qualität durch regelmäßiges Ejakulieren

Ja es stimmt: Männer, die öfter einen Samenerguss haben, können sich über beweglichere Spermien im Ejakulat freuen. Das liegt ganz einfach daran, dass der männliche Körper bei gesteigerter Nachfrage auch mehr Samenflüssigkeit produzieren muss. Wodurch wiederum die Spermien nicht tagelang in den Hoden vor sich hin schlummern und immer langsamer werden. Paare, die sich Nachwuchs wünschen, sollten also so oft wie möglich in die Federn hüpfen.

Spitzen-Sperma durch eine gute Gesundheit

Urologen bestätigen, dass sich die durchschnittliche Spermienqualität in den letzten Jahrzehnten in Deutschland drastisch verschlechtert hat. Während vor 50 Jahren noch 100 Millionen Samenzellen in einem Milliliter Sperma gemessen wurden, sind es bei einem gesunden Mann heute nur noch zwischen 20 und 64 Millionen Spermien. Das liegt laut Experten vor allem daran, dass sich Umwelteinflüsse und ein ungesunder Lebensstil negativ auf die Spermienqualität auswirken.

Nährstoffpräparate zur Verbesserung

Wenn ein Mann weniger als 20 Millionen Samenzellen produziert oder nur 50 Prozent der vorhandenen Spermien beweglich sind, gibt es kaum wirksame Behandlungsmöglichkeiten, um die Spermienqualität zu verbessern. Mikronährstoffpräparate, die den Spermien wieder auf Trab helfen sollen, befinden sich im Moment noch in der Testphase. Unter anderem in einer Wiener Klinik, wo Medikamente, bestehend aus einer Wirkstoffkombination von L-Carnitin, Coenzym Q10, L-Ariginin, Folsäure, Zink, Vitamin E, Selen und Glutathion in einer Studie eingesetzt werden. Zusätzlich verschreiben sich die Testmänner einer gesünderen Lebensweise und hoffen so, ihre Spermienqualität zu verbessern.

Autor: Jenna Santini
Reden nach dem Sex
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.