Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Urlaub mit der Freundin: So wird er nicht zum Horror-Trip

Jeder, der in einer mehr oder weniger festen Beziehung steckt, wird irgendwann mit der Frage konfrontiert: „Fahren wir dieses Jahr gemeinsam in den Urlaub, Schatz?“ Bei der bloßen Vorstellung wird Ihnen schon Angst und Bange? Muss es aber nicht. Wie der Urlaub mit der Freundin klappt und sie nicht als Single nach Hause kommen

Auf den ersten Blick ist der Gedanke an einen Urlaub mit der Liebsten eigentlich verlockend: Endlich mal zusammen sein, ohne Alltagsstress und Arbeit, ohne Schwiegereltern und ihre nervige beste Freundin – endlich viel Zeit für guten Sex. Doch beim zweiten Hinschauen wird auch klar: Man hängt Nonstop zusammen, Tag und Nacht. Sie wird dann die Dinge sehen und kennen lernen, die man bisher ganz gut verheimlichen konnte. Kann das gut für die Beziehung sein?

Das perfekte Reiseziel

Ob ein gemeinsamer Urlaub überhaupt funktioniert, hängt natürlich auch vom Reiseziel ab. Um Single- und Sauforte – wie den Goldstrand in Bulgarien oder dem guten alten Ballermann – machen Sie einen großen Bogen, denn hier sind Konflikte vorprogrammiert. Oder macht Ihnen ein gepflegter Absturz wirklich Spaß, wenn jemand dabei zuschaut, dem Sie eigentlich gefallen wollen? Nehmen Sie dafür lieber ihre besten Kumpel mit.

Auch die Komfortfrage sollte gestellt werden: Traut man seiner Herzdame eine Rucksacktour durchs Hinterland in Kambodscha zu, auf der man alle vier Tage an einem alten Plumpsklo vorbeikommt? Beachten Sie: Frauen haben oft andere Ansprüche an Hygiene als Männer. Sie müssen sich hinsetzen!

Unterschiedliche Erwartungen an die gemeinsame Reise

Klar – die Erwartungen an den gemeinsamen Urlaub sind groß, aber vor allem unterschiedlich. Er will lange Schlafen, gemütlichen Morgensex, der Letzte beim Frühstück sein, am Strand weiterschlafen und nach dem Abendessen langsam wach werden, um die Party an der Poolbar nicht zu verpassen. Sie will früh aufstehen, keinen Morgensex, das Frühstück ausfallen lassen, um zum Sonnenaufgang an der Ausgrabungsstätte zu sein. Ach ja, und abends früh ins Bett, denn am nächsten Morgen geht es in die Stadt zum Schuhe shoppen. Tja, das ist durchaus problematisch.

Am Besten vorher absprechen, wie aktiv der andere im Urlaub sein will und Reiseziel und Hotel danach auswählen. Man muss auch nicht zwanghaft im Urlaub alles gemeinsam erleben. Während ER einen Tauchkurs im Pool macht, liegt SIE faul in der Sonne. Das sorgt auch wieder für mehr Gesprächsstoff, der nach ein paar Urlaubstagen schnell zuneige gehen kann. Versuchen Sie, Ihre Interessen auf einen Nenner zu bringen und gehen Sie für den Partner auch Kompromisse ein. Es ist schließlich Urlaub.

Wenn alles schief geht

Die Reise hat Geld gekostet – und viele Urlaubstage. Verständlich, dass alles perfekt sein soll. Wenn dann Hotel und Reiseziel nicht den Vorstellungen entsprechen oder etwas gehörig schief geht, lässt man den Frust gerne am Partner aus. Aber denken Sie auch daran: Gemeinsam durch eine Krise gehen, stärkt die Beziehung. Zwei Wochen Regen an Portugals Küste zu ertragen oder sich vom Taxifahrer in Marokko übers Ohr hauen zu lassen, mag für den Moment ärgerlich sein. In ein paar Monaten können Sie aber gemeinsam über diese Erlebnisse lachen – und das ist doch ein schönes Gefühl.

Ein gemeinsamer Urlaub – der Härtetest

Die ständige Nähe des Partners empfinden beide zunächst als schön, vor allem Paare, die noch nicht zusammenwohnen oder sogar eine Fernbeziehung führen. Gleichzeitig kommt es dann natürlich hart auf hart. Denn jetzt lernt man die kleinen Gewohnheiten des anderen am besten kennen (Zahnpastatube offen, Klodeckel oben). Daher ist der Urlaub auch ein guter Testlauf für eine Beziehung. Gehen Sie die Sache trotzdem ganz locker an. Vielleicht werden Sie die ein oder andere neue Seite an ihrer Freundin kennen lernen. Aber das kann auch ganz spannend werden. Und schließlich wissen Sie dann nach dem Urlaub ganz genau Bescheid, auf was Sie sich eingelassen haben.

Autor: Marlene Burba
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.