Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

„Donnerstag, 17:45 Uhr: Sex!“

Warum Sextermine Ihre Beziehung retten können

Die heißesten Einträge im Terminkalender

Sie finden, Sex muss spontan und leidenschaftlich sein? So etwas lässt sich nicht planen wie ein Arzttermin? Dabei kann eine Verabredung zum Schäferstündchen sehr erotisch sein. Warum Sextermine neuen Schwung bringen

Timing ist schon eine wichtige Sache und zwar nicht nur beim Sex, sondern auch davor. Für alles nehmen Sie sich Zeit: Für den Job, für die Kumpels, die Familie – warum dann nicht auch für die schönste Nebensache der Welt? Klar, früher hat sich das einfach so ergeben, dass Sie Ihrer Geliebten die Klamotten vom Leib gerissen haben.

Wenn aber die Beziehung schon einige Jahre andauert und der Alltag die Überhand gewinnt, wird die erotische Zweisamkeit meist seltener. Wenn Sie ohnehin immer alles planen, dann zücken Sie ihren vollen Terminkalender und notieren Sie sich SEX für das nächstmögliche Datum. Wichtig: Dieses Date wird nicht verschoben und wenn doch, ist beim nächsten Mal Nachsitzen angesagt.

Vorfreude...

...ist die schönste Freude! Wenn Sie genau wissen, in ein paar Stunden, werden Sie sich innig verschlungen in den Armen liegen, wird Sie Ihnen das den ganzen Tag verschönern. Einen besseren Termin kann man doch gar nicht haben!

Den Kopf frei bekommen

Lustkiller Nummer eins: Stress. Wer den ganzen Tag von Hektik und Nervtötern geplagt wird, hat auch eine gestresste Libido. Durch den Sextermin werden Sie und Ihre Partnerin gezwungen, den Alltag zu vergessen. Für diese Zeit schotten Sie sich von der Welt ab. Natürlich muss man erst lernen, den Kopf auf Knopfdruck frei zu bekommen, doch es klappt von Mal zu Mal besser. Wichtig ist Konsequenz. Sollte der Chef Ihnen Überstunden aufladen wollen, sagen Sie ihm, Sie hätten einen wichtigen Termin, den Sie nicht absagen können.

Video: Küssen, Fummeln, Sex – So viel geht beim ersten Date

positive Routine

Routine hat ein sehr negatives Image – vor allem im Bett. Doch die Regelmäßigkeit Ihrer Sextermine hat einen sehr positiven Effekt: Sie werden auf Ihre Lust konditioniert. Wenn Sie an das nächste Date mit Ihrer Partnerin denken, wird Ihnen bald reflexartig das Wasser im Munde zusammenlaufen. Auf diese Weise kommen Sie schnell und effektiv in Stimmung. Natürlich können Sie die Tage variieren. Dann hat der Zeitpunkt selbst immer etwas Neues und Prickelndes.

nicht labern – lieben

Natürlich muss es nicht immer Zack-Zack zur Sache gehen. Doch dieses Date ist nicht zum Reden da – dafür können Sie weitere Termine machen. Es ist der Sache nicht sehr zuträglich, wenn Sie sich über Alltagsdinge wie Babywindeln oder den Choleriker-Chef unterhalten. Wie schon Elvis wusste: „A little less conversation, a little more action, please!“

Körperkontakt ist ein Appetitanreger

Berührungen und Sex bringen den ganzen Körper auf Trab. Bindungshormone werden ausgeschüttet, die beide Partner zusammenschweißen. Wenn Sie regelmäßig auf Tuchfühlung gehen, bringt Sie das einander näher. Nach einiger Zeit stellt sich ein wahres Entzugsgefühl ein und das Verlangen nach Intimität wird immer größer. Sie sehnen sich nach dem nächsten Sextermin und durch Regelmäßigkeit entsteht wieder echte Lust.

Sextermine sind wohl die einzige Routine, die wirklich sexy sein kann. Sollte trotz allem Flaute im Bett herrschen, müssen Sie dringend an Ihren Liebhaber-Qualitäten arbeiten. Natürlich hat der Berater auch da Tipps auf Lager: Die ausgefallensten Sexstellungen finden Sie hier.

Video: Sexy Küchenhelfer – Sextoys, die sich auch zuhause verbergen

Autor: Lena Burgenfels
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.