Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

WG mit Frauen

Ist das eine gute Idee?

WG mit Frauen

Richtig cool oder eine sau dumme Idee? In eine Frauen WG zu ziehen birgt auf jeden Fall Probleme. Zum Glück weiß der Berater, worauf Sie achten müssen.

Sie ziehen mit einer Frau – oder vielleicht sogar gleich zwei Frauen – in eine WG. Klingt erstmal super. Die Mitbewohnerinnen haben viele Freundinnen, die oft da sein werden, und überhaupt: Wenn man längere Zeit so eng aufeinander hockt – da wird doch wohl mal Sex rausspringen! Es klingt wie ein Traum. Aber es kann auch schnell zu einer Zerreißprobe für die Nerven werden, wenn Sie nicht auf ein paar Sachen achten.

WG-Regel Nummer 1: Vorsicht vor dem Verlieben!

Ziehen Sie unbedingt nur mit Frauen zusammen, an denen Sie kein Interesse haben. Das Zusammenwohnen wäre unerträglich, wenn sie Ihnen einen Korb gibt. Und stellen Sie sich vor, Ihre Mitbewohnerin bringt einen anderen Mann mit in die WG und Sie müssen im Nebenzimmer mitanhören, wie die beiden es gerade wild treiben – gar nicht schön.

Video: Der Dreier - Warum er Männer so fasziniert

WG-Regel Nummer 2: Sie müssen putzen!

Eins muss Ihnen klar sein: Frauen putzen. Also so richtig. Mit Lappen, Putzmittel und dem ganzen Pipapo. Für das Ordnungsverständnis von Männern haben Sie nur wenig Verständnis. Wenn Sie sich nicht den Zorn der Mitbewohnerinnen aufladen wollen, werden Sie gelegentlich zum Putzlappen greifen müssen. Und das nicht so selten: Frauen putzen Bad, Küche und dergleichen einmal die Woche.

WG-Regel Nummer 3: Legen Sie eine Gemeinschaftskasse an!

Ihre WG-Mitbewohnerin kauft ihr Gemüse, Sie kaufen Ihre Pizza. Bei Lebensmitteln macht es Sinn, dass jeder für sich seine Sachen einkauft. Dagegen ist es eher unsinnig, dass jeder sein eigenes Klopapier kauft. Ein paar Sachen besorgt man besser zusammen und teilt sich die Kosten. Wie eben Klopapier, Salz, Tabs für die Spülmaschine und dergleichen. Dafür lohnt es sich, eine Gemeinschaftskasse anzulegen, damit erst gar kein Streit ausbrechen kann, wer was und wie oft schon bezahlt hat. Besprechen Sie aber vorher unbedingt, was von dem Geld gekauft werden darf und was nicht. Frauen sind zum Beispiel der Meinung, Duftstäbchen in der Wohnung würden ja allen dienen und sollten daher von der Gemeinschaftskasse bezahlt werden. Sehen Sie das auch so? Eben.

 

Video: Freundschaft mit einer Frau - So funktioniert sie wirklich

Autor: Per Hochstetter
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.