Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Leistungsfähigkeit

Wie werde ich potent wie ein Pornostar?

Berufserfahrung

Die meisten Menschen betrachten Sex als ein schönes Hobby. Andere beschäftigen sich auch beruflich damit. Warum nicht also einen Beischlaf-Experten nach Tipps fragen? Ein Pornostar erzählt aus dem Nähkästchen – ähm – Bettkästchen.

Er muss es wissen: Markus Waxenegger, 37. Der gebürtige Österreicher hat in über 1500 Pornofilmen mitgespielt und bekam 2004 den Venus-Award als bester Darsteller in Deutschland. Uns verrät er seine besten Pornostar-Tipps.

1. Kopf ausschalten

„Je mehr man denkt, desto abtörnender wird’s. Nicht groß überlegen, auf die Frau konzentrieren und auf den eigenen Urtrieb vertrauen. Für den Testosteronhaushalt sind Sport und gesunde Ernährung wichtig.“

2. Natur statt Viagra

„Von Potenzpillen halte ich nichts, die machen ja nicht geil. Ich nehme stattdessen natürliche Pillen, mit denen man die Testosteronproduktion anregen kann, die heißen ‚Tribulus terrestris‘."

3. Aufmerksam sein

„Ich schaue meiner Partnerin in die Augen, um herauszufinden, was ihr gefällt. Manche Männer ziehen nur stumpf ihr Programm durch. Dann ist Sex nur Selbstbefriedigung mit einem Partner.“

4. Orgasmen erkennen

„Beim Pornodreh ist viel gespielt. Einen echten Orgasmus erkennt man nicht am Gestöhne, sondern daran, dass die Partnerin die Augen verdreht, am ganzen Körper zittert und schwallartig feucht wird.“

5. Fingern wie ein Profi

„Von zehn Frauen bringe ich acht zum Spritzen. Dafür stimuliert man den G-Punkt, am besten mit zwei Fingern. Wenn die Frau entspannt ist und man es richtig macht, spritzt sie ab. Das können wenige Männer, deswegen kommt die Technik bei Frauen gut an.“

Autor: Birgit Querengäßer
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.