Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Zehn Filmzitate

mit denen Sie Frauenherzen zum Schmelzen bringen

"Schau mir in die Augen, Kleines"

Männer tun sich mit Liebesbekundungen meist schwer – dabei gibt es genügend Filmzitate, die zeigen, wie es geht. Damit Sie sich nicht durch jeden schnulzigen Streifen quälen müssen, haben wir für Sie die zehn romantischsten Filmzitate herausgepickt, bei denen jede Frau schwach wird

Auch bei Filmzitaten gilt: Gut geklaut ist halb gewonnen. Wichtig ist, den richtigen Moment abzuwarten und das der Frau entsprechende Zitat dann möglichst ungekünstelt in den normalen Redefluss einzubinden. Auswendig gelernt darf es dabei nicht klingen. Versprecher kommen hierbei erst recht nicht gut an und das oberste Gebot lautet: Niemals den Namen der weiblichen Hauptdarstellerin im Eifer des Gefechts mitzitieren. Falls ihr Zitat als solches erkannt wird, keine Panik. In der Regel schätzen Frauen Sie allein schon dafür, dass sie alle die Dialoge aus den ach so wunderbaren Filmen verinnerlicht haben.

1. „Mein Baby gehört zu mir."

Grausam zwar aber dennoch wahr: Frauen lieben den Tanzfilm „Dirty Dancing“ – also wird dieses Zitat daraus auf jeden Fall gut ankommen. Zudem suggeriert es Stärke und Entschlossenheit. Es zeigt, dass ein Mann sich vor der ganzen Welt zu einer Frau bekennt, für sie kämpft, sie verteidigt. Emanzipation hin oder her, Mädels stehen immer noch auf diesen ritterlichen Softmacho-Typen. Tipp: Nicht verstehen wollen, einfach hinnehmen und nutzen. Passende Motorik dazu: bestimmtes, aber doch sanftes Ergreifen ihrer Hand.

2. „Ihretwegen möchte ich ein besserer Mensch sein.“

Dieses Zitat stammt aus „Besser geht’s nicht“ und viel besser kann man es tatsächlich nicht machen. Denn Frauen wollen immer – ob sie es zugeben oder nicht – einen Mann ändern, ihn erziehen, ihn retten. Und alle weiblichen Wesen suchen bei einem Mann für ihren Helferkomplex auch noch Bestätigung und Anerkennung. Mit diesem Zitat befriedigen Sie beide Sehnsüchte auf einen Streich. Passende Mimik hierzu wäre ein trauriger Schmachtblick.

3. „Du vervollständigst mich.“

Wer noch dicker auftragen will, kann dieses Zitat aus „Jerry Maguire“ auch noch, wie im Film, mit der entsprechenden Geste aus der Gebärdensprache untermalen. (Zum Anschauen: hier klicken) Aber auch so wirkt es garantiert, weil es jeder Frau wie Öl runtergeht, wenn ein Mann seine Unvollkommenheit eingesteht und gleichzeitig zugibt, dass nur sie ihn vollkommen macht.

4. „Ich liebe dich dafür, dass ...

... dir kalt ist, wenn es draußen 25 Grad warm ist. Ich liebe dich dafür, dass du anderthalb Stunden brauchst, um ein Sandwich zu bestellen. Ich liebe dich dafür, dass du eine Falte über der Nase kriegst, wenn du mich so ansiehst. Ich liebe dich dafür, dass ich nach einem Tag mit dir dein Parfum immer noch an meinen Sachen riechen kann. Und ich liebe dich auch dafür, dass du der letzte Mensch bist, mit dem ich reden will, bevor ich abends einschlafe.“

Dieser endlose Liebesschwur stammt aus „Harry und Sally“. Warum er funktioniert? Weil Frauen egozentrisch sind und es lieben, wenn man Eigenheiten an ihnen bemerkt und diese dann auch noch schätzt. Sie können das Zitat ganz auf die kleinen Macken ihrer Liebsten abstimmen und schon haben Sie gewonnen. Versprochen!

5. „Liebe heißt, niemals um Verzeihung bitten zu müssen."

Jede Frau hat Tränen bei „Love Story" vergossen und liebt dieses Zitat. Nutzen Sie das! Was kann denn auch gönnerhafter und großmütiger sein, als der Liebsten, die einen Fehler gemacht hat und schuldbewusst andackelt, dieses Wort sanft entgegenzuhauchen. Da ist jeder Streit sofort vergessen. Und nebenbei wirkt es auch noch erzieherisch. Denn wenn ein Mann so ein großes Herz beweist, wird die Frau sich umso mehr bemühen, ihn nicht noch einmal zu enttäuschen.

6. „Es gibt nichts, was ich dir nicht ...

... schenken könnte. Ich würde dir nichts verweigern, wenn du dich mir nicht verweigerst. Öffne dein Herz für mich, Rose."

Natürlich darf ein Filmzitat aus „Titanic“ nicht fehlen. Und was das Wort „schenken“ beinhaltet, wird von der Damenwelt ohnehin geliebt. Zudem ist es immer ein gewiefter Schachzug, einer Frau anzubieten, ihr niemals etwas abzuschlagen. Ganz wichtig: Den Namen Rose am Ende auf jeden Fall durch den der Angebeteten ersetzen – sonst geht der Schuss nach hinten los.

7. „Schau mir in die Augen, Kleines."

Der Klassiker aus „Casablanca", der richtig aus dem Englischen übersetzt eigentlich „Ich schau dir in die Augen, Kleines" heißen müsste. Aber egal, Frauen lieben die fehlerhafte Version. Gut, so cool wie Humphrey Bogart kann das keiner rüberbringen, aber ein Versuch kann ja nicht schaden. Entscheidend dabei sind die zarte Berührung des Kinns der Liebsten und ein tiefer, intensiver und vielsagender Blick in ihre Augen. Wenn alles klappt, sollte nach dem Blick dann ein intensiver Kuss drin sein - mindestens.

8. „In einem Universum voller Zweideutigkeit ...

... begegnet einem eine derartige Gewissheit nur einmal, dann nie wieder, egal wie viele Leben man hat!"

Dieses Filmzitat aus „Die Brücken am Fluss“ eignet sich vor allem dazu, intellektuelle Frauen zu beeindrucken. Muss ja auch keiner wissen, dass sie das Zitat aus der Verfilmung und nicht aus dem Roman haben. Außerdem unterstreicht es die Stärke der Liebe zu einer Frau – gleich über dieses Leben hinaus. Aber Vorsicht: Damit lassen sie die Hochzeitsglocken im Kopf Ihrer Herzensdame läuten.

9. „Du bist jetzt mein Leben! ...

... Ich würde lieber sterben, als dir fern zu bleiben!"

Ja gut, das ist Geschmackssache. Aber bei der grassierenden „Twilight“-Hysterie darf das Gesülze aus dieser Filmreihe partout nicht fehlen. Zu beeindrucken sind damit vorwiegend junge Frauen, die noch an die eine, große, ewig andauernde Liebe glauben. Die muss es ja schließlich auch geben.

10. „Hat mein Herz je geliebt?...

... Nein, schwört es ab ihr Augen, denn wahre Schönheit sah ich erst heute Nacht.“

Ganz edel: ein Zitat frei nach Shakespeare aus dem Film „Romeo und Julia“. Indem man ihrer Eitelkeit Nahrung gibt, packt man die Frauen immer. Garantiert. Hier doppelt gut: Man streicht ihre Schönheit heraus und wertet alle anderen Frauen, die man davor hatte, ab. So was kommt immer gut an! Tja, so oberflächlich und stutenbissig können sie eben auch sein, die Herzensdamen.

 
Autor: Kirstin Macher
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.