Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

5 Tipps für die perfekte Männerwohnung

Leben wie in der Playboy-Mansion

Mansion-Kenntnis: 5 Tipps für die perfekte Einrichtung

Sie müssen kein Millionär sein, um sich ein eigenes Wohnparadies zu schaffen. Sie sollten aber wissen, worauf es in einer Männerwohnung wirklich ankommt. Einer, der sich damit auskennt, ist Einrichtungsexperte Rick Mulligan. Sein wichtigster Rat: Lassen Sie sich bei Ihrer Wohnungseinrichtung weder von Frau noch Freundin noch Mutter reinreden, sondern finden Sie Ihren eigenen Stil. Hier sind neun Tipps, wie Ihnen das am besten gelingt

1. Leisten Sie sich zwei Räume

Wohnraum ist knapp und teuer, nicht jeder kann sich ein Loft mit Dachterrasse leisten – müssen Sie auch nicht. Aber eine solide Männerwohnung sollte mindestens zwei Räume haben: ein Schlafzimmer und einen Wohn-/Ess-/ Kommunikationsbereich. Wichtig ist eine offene Küche, sonst muss man während des Essens immer wieder verschwinden.

Prinzipiell gilt nach wie vor der Leitsatz: Form follows function. Ein Chromschreibtisch sollte nicht im Schlafzimmer stehen, und ein weicher Ledersessel hat am Esstisch nichts zu suchen.

2. Vermeiden Sie Angeberei

Ein Mann braucht heutzutage nicht mehr unbedingt einen Schreibtisch, um intelligent zu wirken. Wir informieren uns online, lesen Bücher mit dem iPad oder dem Kindle. Nichts gegen einen Schreibtisch – wichtig ist jedoch, dass er nicht den kompletten Wohnbereich dominiert.

Keine Angeberei: Nur Bücher ins Regal, die Sie gelesen haben

Bücherregale sind etwas Schönes, aber stellen Sie bitte ausschließlich solche Bücher dort hinein, die Sie auch gelesen haben. Nichts ist schlimmer als eine Poser-Bibliothek, nur um sich einen intellektuellen Anstrich zu verpassen. Was immer gut geht: eine gemütliche Leseecke mit einem kleinen Bücherregal und einem alten Ledersessel. Der darf auch vom Flohmarkt sein.

3. Trauen Sie sich zu kombinieren

Ihre Wohnung soll Ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Deswegen spricht prinzipiell nichts dagegen, alte und neue Möbel zu kombinieren. Aber es sollte passen: Ein alter Ledersessel vor einem Chromschreibtisch wirkt nicht individuell, sondern nachlässig. Überlegen Sie sich lieber vorher, ob Ihre Wohnung eher klassisch oder modern wirken soll.

Denken Sie darüber nach, was zu Ihnen passt und wie Sie sich wohlfühlen. Man braucht ein sehr gutes Stilgefühl, um seine Wohnung eklektizistisch einzurichten, also nur auf einzelne Gegenstände Wert zu legen. Ich habe nichts gegen Ikea-Möbel, wichtig ist aber, dass sie gut kombiniert sind. Eine komplett mit Ikea eingerichtete Wohnung zeugt nicht von Stil, sondern von Uniformität.

Am besten gehen Sie beim Einrichten nach folgender Grundregel vor: das Wichtigste zuerst. Möbel, die Ihnen wichtig sind, zum Beispiel ein Lounge Chair im Wohnbereich, dürfen mehr kosten. Darauf aufbauend, verwenden Sie kleinere Gegenstände zur Verschönerung. Aber Vorsicht: Oft versuchen Männer, fehlenden Gesamtstil mit Nippes und Schnickschnack auszugleichen. Besser: Zeigen Sie auch mal Mut zur Leere.

4. Überschätzen Sie Couch und Fernseher nicht

Sofas halte ich für überbewertet. Wenn es in der Küche gut läuft, können Sie sich den Umweg über die Couch sparen – Sie landen gleich im Schlafzimmer. Wenn Sie dennoch Wert auf ein Sofa legen, achten Sie darauf, dass es modern und groß genug ist zum Lümmeln und Loungen. Der Riesen-Flachbildfernseher im Wohnzimmer ist ein Kommunikationskiller.

Kaufen Sie eine moderne und große Couch – und stellen Sie keinen Fernseher davor

Natürlich haben Männer das Bedürfnis, technisch gut ausgerüstet zu sein. Das ist vollkommen in Ordnung, aber achten Sie darauf, dass der Fernseher nicht zu präsent ist. Wer immer eine schwarze Fläche vor sich sieht, will das Ding auch anschalten. Läuft der Fernseher einmal, ist die Erotik weg. Es gibt Möbel mit einer Schiebeeinrichtung, sodass der Bildschirm nicht permanent im Sichtfeld ist.

5. Sie wollen ein bisschen angeben? Dann mit der Küche

Nichts imponiert einer Frau mehr als eine große, gute und ordentliche Küche! Es ist der Raum, an dem Menschen miteinander kommunizieren. Wenn Ihnen an einer Frau etwas liegt, laden Sie sie zu sich nach Hause ein, kochen Sie etwas für sie. Ein moderner Mann muss heute mindestens drei Gerichte kochen können.

Wenn es der Platz zulässt, ist ein großer Esstisch etwas Wunderbares. Wir unterhalten uns, während wir kochen, essen, aufräumen und trinken. Eine schöne Küche ist aus diesem Grund wichtiger als ein Wohnzimmer.

Autor: Rick Mulligan
Das erste Wohnungs-Date - So bereiten Sie Ihre Wohnung optimal vor
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.