Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Stimmt es eigentlich, dass...

... Bill Gates nicht an das Internet glaubte?

Mythos & Wahrheit

Viele große Männer in der Geschichte haben sich schon geirrt. Aber stimmt es, dass der Computervisionär Bill Gates nicht an die Zukunft des Internets geglaubt hat?

"Das Internet ist nur ein Hype!“ Diesen Satz hat nicht etwa der Propagandachef der Kommunistischen Partei Chinas geprägt, sondern der amerikanische IT-Unternehmensgigant Bill Gates. Wirklich wahr! Zu seiner Verteidigung sei aber angebracht: Die Prognose traf der Microsoft-Gründer 1993, als das World Wide Web, wie wir es heute kennen, noch eine Zukunftsvision war.

Bill Gates - Irren ist Menschlich 

Seinen Mitarbeitern gab er deshalb die Anweisung, sich erst einmal um andere, wichtigere Dinge zu kümmern und weder Zeit noch Geld in die Weiterentwicklung zu stecken. Dass es Mister Gates dennoch zum reichsten Menschen der Welt schaffte - sein Vermögen wird derzeit auf 79,3 Milliarden US-Dollar geschätzt -, liegt wohl daran, dass ihn sein Geschwätz von gestern schon bald nicht mehr die Bohne kümmerte: Bereits 1995 war der Internet Explorer auf allen Rechnern mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows vorinstalliert. Heute sind übrigens 2,7 Milliarden Menschen weltweit regelmäßig online.

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.