Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Stimmt es eigentlich, dass...

... in Kalifornien eine Villa für Adolf Hitler gebaut wurde?

Mythos & Wahrheit

In Deutschland stehen ja noch so einige Nazi-Bauten? Aber stimmt es, dass auch in Kalifornien ein Haus für Adolf Hitler gebaut wurde?

Wir schreiben das Jahr 1946. Nach der Kapitulation der Alliierten herrscht Adolf Hitler von Hollywood aus über die USA. So haben sich US-amerikanische Nationalsozialisten in den 1930er-Jahren das Ende des Zweiten Weltkriegs erträumt und im Rustic Canyon bei Los Angeles für Hitler eine Villa gebaut. Samt Dieselkraftwerk, Wassertank, 22 Schlafzimmern und einem Luftschutzbunker.

Adolf Hitler - grenzenloser Bauwahn

Die Geschichte nahm glücklicherweise einen anderen Lauf, und Hitler starb einsam in Berlin. Nur die Reste der kalifornischen Nazi-Villa stehen bis heute. Winona und Norman Stephens, Sympathisanten der US-amerikanischen Faschistengruppe Silver Shirts, ließen die Murphy Ranch errichten. Bis 1941 hatten sie auf dem Areal etwa 50 Faschisten angesiedelt, um auf die Ankunft des „Führers“ zu warten. Der kam aber nie. Stattdessen kamen am 8. Dezember des gleichen Jahres und einen Tag nach Pearl Harbour FBI-Agenten, die der Nazi-Kommune in Hollywood ein Ende setzten.

Video: Der neue Playboy - Alles bleibt anders

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.