Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

New Heritage Festival: Zwei Tage Handwerk, Genuss und Musik

Auf dem New Heritage – Festival für Zeitloses präsentierten sich über zwei Tage hinweg mehr als 90 Manufakturen und Unternehmen, die sich der traditionellen handwerklichen Fertigung und der Nachhaltigkeit durch Qualität bewusst sind. Fündig wurden bei dem zweitägigen Festival vor allem Liebhaber von Qualität und Handarbeit. Wir waren vor Ort und kamen dabei nicht nur in den Genuss diverser Gaumenfreuden. Aber lesen Sie am besten selbst.

Dass die "New Heritage" in München mehr ist als nur eine von viele Messen, konnte man bereits am Einlass sehen. Alte Motorräder, Raw-Denim, Tätowierungen und jede Menge coole Typen. Alles Dinge, die man normalerweise nicht unbedingt auf einer typischen Messe zu Gesicht bekommt. Schnell wurde uns klar: Hier geht es um bewussten Konsum, für die Freude an der Beständigkeit, für Qualität statt Quantität. In einer Zeit des schnelllebigen Konsums legt man hier Wert auf das Beständige, das Gute, die Qualität. Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach Kleidung, die länger tragbar ist als eine Saison - die "New Heritage" bot genau dieser Zielgruppe ein perfektes Feld. 

Dabei haben die Veranstalter den Anspruch, kleine Manufakturen wie FUNK Optik, elfenkleid oder kaweco auf einer Augenhöhe mit großen Unternehmen wie Birkenstock, Schiesser Revival, BMW Motorrad oder FREITAG zu präsentieren. Ob edler deutscher Whiskey, hochwertige (Artbeits-) Hosen oder Möbel und Kleidung aus nachhaltiger Produktion, fast alle Produkte konnten die Besucher vor Ort käuflich erwerben, manche werden erst auf Bestellung gefertigt.

Vor oder hinter den Ständen traf man fast immer auf die Gründer der Manufakturen oder die Macher selbst. Diese erklärten die Besonderheiten ihrer Produkte und den gesamten Entstehungsweg. Noch mehr Nähe zum Produkt ist nicht möglich.

Das Workshop-Programm

Auch dieses Jahr luden wieder verschiedene Workshops die Besucher ein, selbst aktiv zu werden und zu erfahren, was es bedeutet, Produkte in Handarbeit herzustellen. Im Kalligrafie-Workshop erlernten die Teilnehmer den Buchstabenaufbau der Humanistischen Kursive und den Umgang mit einem Kalligrafiefüller.

Auch konnte man vor Ort sein eigenes Leder-Etui unter fachmännischer Anleitung in der Leder-Werkstatt nähen. Beim Craftbeer-Tasting „Der Norden und das Bier“ stellten die Braumeister verschiedene Sorten aus den historischen Riverkasematten auf St. Pauli vor und die „Weinreise durch Spanien“ zeigte, dass das Land so viel mehr guten Geschmack zu bieten hat als die bekannten Riojas.

Zu einem Festival gehört natürlich auch Musik! So gab es am Samstag Abend von BayFolk von Impala Ray und energiegeladenen Folk-Rock von ESC-Anwärter Xavier Darcy so einiges auf die Ohren. 

Zwei Tage Handwerk und Musik

Nach zwei ereignisreichen und fulminanten Tagen voller Denim, Handwerk, Motorrädern, alten Autos und feinster Verköstigung ließen Veranstalter wie Besucher das New-Heritage Festival am Sonntag Abend gemütlich ausklingen. Die pittoresken Gebäude auf der Praterinsel und der weitläufige Innenhof machten das Event zu einem frühsommerlichen Highlight, das auch Besucher von weiter her in Scharen anlockte. 

Auch wir freuen uns schon auf das nächste Mal. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite.

Autor: Max Marquardt, Playboy
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.