Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Online-Bewerbung

So überzeugen Sie digital

So sind Sie digital erfolgreich

Die gute alte Bewerbungsmappe hat ausgedient: Die meisten Deutschen bewerben sich für einen neuen Job mittlerweile im Netz. Damit Ihre Online-Bewerbung ein Erfolg wird, verraten wir Ihnen alles, was Sie beachten müssen

Die Vor- und Nachteile

Eine Online-Bewerbung bietet viele Vorteile gegenüber einer herkömmlichen Bewerbung auf dem Postweg: Sie ist sehr viel schneller. Sie ist direkter. Und man spart sich eine Menge Geld - Kosten für teure Bewerbungsmappen, Papier, Druck und Porto entfallen. Nachteile gibt es kaum: Das einzige Risiko ist, dass die E-Mail im Eifer des Gefechts verloren geht oder ungelesen gelöscht wird.

Video: Wenn's mit der Bewerbung geklappt hat – Das müssen Sie beim Flirten im Büro beachten

Diese zehn Dinge müssen Sie bei einer Online-Bewerbung beachten

1. Falls Sie noch keine haben: Legen Sie sich eine seriöse E-Mail-Adresse zu! Am besten vorname.nachname@anbieter.de. Vermeintlich lustige Adressen wie sexgott666@hotmail.de haben im Geschäftsleben nichts zu suchen.

2. Achten Sie darauf, eine Signatur einzufügen! So hat man Ihre Kontaktdaten sofort zur Hand.

3. Wählen Sie einen vernüftigen Betreff! "Hallo zusammen" ist nicht geeignet. Ebensowenig aber auch "Bewerbung auf die in der Süddeutschen Zeitung vom 1. November ausgeschriebene Stelle in Ihrem Unternehmen / Telefongespräch mit Frau Müller". "Bewerbung als xxx" genügt.

4. Verschicken Sie unter keinen Umständen Sammel-Mails! Auch das Cc-Feld ist bei einer Online-Bewerbung tabu. Eine persönliche Ansprache ist überaus wichtig.

5. Formulieren Sie ein vernünftiges Anschreiben! Am besten direkt als Text in der E-Mail. Es kann ein bisschen kürzer sein als bei einer ausgedruckten Bewerbung, darf aber keineswegs zu leger wirken. Bedeutet auch: Verzichten Sie komplett auf Smileys und sonstiges Web-Gedöns.

6. Kündigen Sie an, welche Dateien im Anhang zu finden sind. Und beschreiben Sie kurz, was sich dahinter verbirgt.

7. Halten Sie Zahl und Größe der Anhänge möglichst gering! Niemand hat Interesse daran, mühsam zehn verschiedene Attachments zu öffnen. Verzichten Sie auch auf zip-Dateien - viel zu umständlich.

8. Verwenden Sie für Ihre Anhänge das pdf-Format. So kann es Ihnen die Formatierung nicht durcheinander werfen.

9. Erstellen Sie eine einzige Datei mit allen Dokumenten. Zu umständlich? Hängen Sie maximal drei Dateien an: Lebenslauf, Zeugnisse und gegebenenfalls Arbeitsproben.

10. Prüfen Sie vor dem Versenden noch einmal die ganze Bewerbung! Haben Sie den korrekten Ansprechpartner genannt? Stimmt Rechtschreibung und Grammatik? Sind alle Anhänge dran? Nur dann hat Ihre Online-Bewerbung eine reele Chance und landet nicht sofort im digitalen Papierkorb.

Autor: Angelika Zahn
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.