Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Flughäfen

Die abenteuerlichsten Landebahnen der Welt

Flughäfen: Die abenteuerlichsten Landebahnen der Welt

Sie haben Lust auf eine ordentliche Portion Adrenalin? Dann buchen Sie doch gleich den nächsten Flug. Der Berater hat die abenteuerlichsten Landebahnen der Welt für Sie zusammengefasst.

Viele Flughäfen sind für Touristen nur stressig, unübersichtlich und mit nervigen Wartezeiten verbunden. Es gibt aber auch solche, die nicht nur Anfang und Ende einer Reise sind, sondern auch solche, wo bereits die Landung ein Glücksspiel ist.

Abenteuerliche Flughäfen: extrem kurz

In den Antillen, mitten in der Karibik, liegt der Flughafen der kleinen Insel St. Barth. Der Anflug auf ihn ist malerisch, die Landung ein Horror. Die Piste ist gerade einmal 640 Meter kurz. Wer nicht das richtige Timing hat, fällt am anderen Ende ins Wasser. Genau aus diesem Grund wird der Airport ausschließlich von kleinen Maschinen genutzt. Und ohne eine spezielle Lizenz darf hier kein Pilot hinters Steuer.

Abenteuerliche Flughäfen: nur bei Ebbe

Der Eoilgarry Airport von Barra, einer Insel auf den Äußeren Hebriden, ist kein Flughafen im eigentlichen Sinne: Eine asphaltierte Landebahn gibt es nicht und auch keine Beleuchtung, dafür aber ein Flughafengebäude direkt am Strand. Je nach Gezeiten schwankt die Länge der Landebahn zwischen 800 und 850 Meter, bei Flut ist sie ganz verschwunden – weshalb Insel im Westen Schottlands nur bei Ebbe angeflogen werden kann.

Abenteuerliche Flughäfen: ganz schön steil

Wer auf den Mount Everest will, muss auf dem Airport von Lukla landen. Der liegt eine halbe Flugstunde von Kathmandu in der Everest-Region auf 2860 Metern. Hier zu landen und zu starten ist nichts für Sensibelchen mit flatternden Nerven. Die Hangneigung der nur 527 Meter langen Start- und Landebahn beträgt 12 Prozent, am Ende bricht sie steil ab – 600 Meter bergab bis zum Dudh-Kosi-Fluss. Vor allem bei den häufig starken Winden verwandeln die Passagiere jede Landung in einen echten Brüller.

Video - Sex im Flugzeug

Abenteuerliche Flughäfen: rechts vor links

Der Flughafen von Gibraltar liegt nur 500 Meter vom Stadtzentrum entfernt. Das Besondere: Weil es in dem Gebiet so wenig Platz gibt, verläuft die Hauptverkehrsader noch immer durch die Landebahn. Ankommende Flieger müssen jedes Mal eine vierspurige Straße überqueren. Immerhin: Hier haben Flugzeuge Vorfahrt, die Straße wird für jeden Jet gesperrt.

Abenteuerliche Flughäfen: Kopf einziehen

Ein Strand auf der Karibik-Insel Sankt Martin hat bei Touristen eine besondere Anziehungskraft, nicht aber wegen des feinen Sandes oder kristallklaren Wassers. Kurz hinter dem Strand beginnt die Landebahn, die Jets fliegen haarscharf über den Köpfen der Schaulustigen vorbei. Es kann durchaus sein, dass einen der Anblick im wahrsten Sinne des Wortes umhaut – der Rückstoß der Düsen ist gewaltig.

Autor: Laslo Seyda
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.