Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Lappland

Eiskaltes Nordlicht-Abenteuer am Polarkreis

Lappland: eiskaltes Nordlicht-Abenteuer am Polarkreis

Eine rasante Tour mit Huskyschlitten durch die verschneite Weite, Eisklettern und Saunaentspannung mit Tauchgang unter den Nordlichtern im Eis. Lappland bietet die perfekte Tobefläche für Schnee-Rowdys. Die zweistelligen Minusgrade sind aber nichts für Warmduscher. Der Berater weiß, was Sie im schwedischen Lappland nicht verpassen sollten.

Zu Lappland gehören die Gebiete Norwegens, Schwedens und Finnlands sowie Russlands nördlich des Polarkreises. Lappland war ursprünglich das Wirkungsgebiet der Sami, die als Rentierhirten arbeiteten und mit ihren Herden auf der Suche nach nahrhaften Weideplätzen durchs Land zogen. Viele Sami sind heute in die Großstädte, in Schweden vor allem nach Stockholm, umgesiedelt. Ein Teil von ihnen betreibt jedoch weiterhin die traditionelle Rentierzucht - im Gegensatz zu früher werden die Rentiere heute allerdings mit Hilfe von Mobiltelefonen und Helikoptern zusammengetrieben. In vielen Gegenden können Sie traditionelle Samicamps besichtigen, das Samileben hautnah kennen lernen und sich von über Lagerfeuer gebrautem, extrem starkem Sami-Kaffee von innen wärmen lassen. In Lappland wird es im Winter gerne bis minus 40 Grad kalt und im Sommer klettern die Temperaturen selten über 15 Grad plus hinaus. Eine adäquate Ausrüstung in mehreren Lagen am Körper inklusive Kopfbedeckung, Handschuhe und Schneehose sind ein Muss. Optimal eingepackt können Sie sich Hals über Kopf ins Eisabenteuer stürzen.

Lappland: Eisklettern, Schneeschuhwandern oder Langlaufen

Der Abisko Nationalpark ist 75 km² groß und verläuft von Lapporten (Tor zu Lappland) hin zum Südufer des Torneträsk-Sees. Hier bieten sich beste Bedingungen, um in den Schluchten im Eis zu klettern. Mit Eishacke und Helm den Weg an der Wand hoch zu kraxeln, wird Ihnen früher oder später trotz der Eiseskälte Schweißperlen auf die Stirn treiben. Auch eine Wanderung mit Schneeschuhen durch die puderweiße Landschaft ist ein einmaliges Erlebnis. Mit den farbenfrohen Quadratlatschen unter Ihren Füßen sacken Sie im Schnee nicht ein und erobern querfeldein wie ein sorgloser Elch die verschneiten Ebenen und die zugefrorenen Seen und Flüsse. Von verschiedenen Lookouts lässt sich das malerische Naturspektakel besonders idyllisch genießen. Eine anstrengendere Variante sind Langlaufski, mit denen Sie auf den unzähligen gut ausgeschilderten Langlaufpfaden entlang schlittern können. 

Video - Urlaub mit der Freundin

Lappland: Schwitzen im Eis am Torneträsk-See

Nach all der Anstrengung empfiehlt sich ein Besuch in der Sauna direkt am Torneträsk-See, in der Sie bei Kerzenschein schwitzen. Als echter Lappland-Abenteurer holen Sie sich den Kältekick bei der anschließenden Abkühlung in einem ins Eis geschlagenen Tauchloch. Mit etwas Glück zittern Sie hier draußen mit den Nordlichtern um die Wette, die bei den richtigen Bedingungen über dem See gerne eine mystische Show hinlegen. 
Wer die gespenstischen Nordlichter von weiter oben bestaunen möchte, kann einen Trip mit dem Sessellift zur Aurora Skystation auf dem Berg Nuolja machen. Schlafmöglichkeiten in Hotel oder Hütten sowie Ausrüstungen für alle Expeditionen und geführte Touren gibt’s in der STF Abisko Turiststation.

Lappland: Erzbergwerk in Kiruna

Die Stadt Kiruna ist in Bewegung. Da der Eisenerzabbau den Boden nach und nach destabilisiert hat, wurde der Beschluss gefasst, die Stadt bis 2013 ein Stück Richtung Nordwesten zu verlegen. Der Verursacher des Umzugs, das weltweit größte Erzbergwerk, ist definitiv eine Besichtigung wert. Ein Bus kutschiert Sie unter Tage, wo Sie neben einer umfassenden Führung und Ausstellung einen Minen-Kaffee und süße Snacks 540 Meter unter der Erde genießen können.

Lappland: Snowmobile, Huskyschlitten und eine Nacht im Eishotel

Wieder zurück im Tageslicht ist eine rasante Fahrt mit einem Snowmobile eine coole Option, den Schnee mit viel Speed unsicher zu machen. Auch eine Tour mit einem Huskyschlitten sollten Sie sich in keinem Fall entgehen lassen. Den Schlitten mit den aufgeregten vierbeinigen Freunden im Gespann zu steuern, ist ein einzigartiges, extrem rasantes Erlebnis. Der Trip ist jedoch keine Butterfahrt - Sie sollten Ihre Gedanken nicht komplett in die Ferne schweifen lassen: Die quirligen Hunde möchten bergab dann und wann gebremst und bergauf ein wenig angespornt werden. Zudem ist Lenken gefragt, um die Kurven akkurat zu meistern und den Schlitten nicht in einem Schneehaufen verschwinden zu lassen. Bei einem Zwischenstopp können Sie im Zelt Ihre eingefrorenen Gliedmaßen am Feuer auftauen (www.sleddog.se). In Jukkasjärvi, einige Kilometer im Osten von Kiruna gelegen, bestaunen Sie das kunstvolle "Icehotel" inklusive Eisbar und Eiskirche oder verbringen selbst eine eisige Nacht in einem der von Künstlern individuell gestalteten Hotelzimmer.

Karen Hensel

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.