Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Malmö

die temperamentvolle Perle am Öresund

Malmö - die temperamentvolle Perle am Öresund

Malmö ist die multikulturelle Hochburg am Öresund. Tagsüber tobt hier das bunte Leben in Straßencafés, auf Märkten und in Galerien junger Künstler. Nachts wird die Stadt zur Partyarea für Szenegänger. Der Berater weiß, was Sie sich hier nicht entgehen lassen sollten.

Malmö liegt in Skåne, der südlichsten Provinz Schwedens, die noch bis 1658 zu Dänemark gehörte. Die dänischen Wurzeln und die zentrale Lage am Öresund sind überall in der Stadt spürbar. Malmö ist die drittgrößte Stadt Schwedens, aber definitiv lauter als seine größeren und kühleren Geschwister Stockholm und Göteborg. Rund 300.000 Menschen leben hier bunt gemischt zusammen. So vielfältig und inspirierend wie seine Bewohner ist auch das Stadtbild. Das von einem interessanten Mix aus mittelalterlichen Bauten und Fachwerkhäuschen geprägte Zentrum Gamla Staden ist ein Touristenmagnet. In Möllevången, im südlichen Teil der Stadt, ist die alternative Künstlerszene mit Gallerien, Second Hand Shops und Plattenläden sowie netten Cafés zu Hause. Das restaurierte Hafenviertel im Norden der Stadt hingegen prahlt mit seinem aufgeräumten Ambiente und einer stetigen frischen Meeresbrise.

Malmö – geistreiche Galerien und andersartige Architektur

Malmös kuriosestes Bauwerk ist wohl der Turning Torso im Hafelviertel. Der 190 Meter hohe Koloss schraubt sich vom Boden bis zur Spitze um 90 Grad gedreht gen Himmel. Das Hochhaus ist das höchste Bauwerk Skandinaviens und neben der Öresundbrücke das zweite Wahrzeichen Malmös. Ein komplett andersartiges aber auch recht beeindruckendes Geschöpf ist das Thottska Huset. Es ist Malmös ältestes Fachwerkhaus (Östergatan 6). Die nostalgische Apoteket Lejonet beeindruckt mit imposanten Holzregalen und mittelalterlichen Heilmittelgefäßen (Stortorget 8). Das Malmö Konstmuseum (Malmöhusvägen 6, www.malmo.se/konstmuseum) ist definitiv einen Besuch wert. Es beherbergt allerhand skandinavisches Kunsthandwerk und schniekes schwedisches Mobiliar. In der kleinen Galleri PingPong (Rådmansgatan 7, www.galleripingpong.se) stellen hippe junge Menschen ihre kreativen Schöpfungen aus. Auch im Skånes Konstförening (Bragegatan 15, www.skaneskonst.se) stoßen Sie auf originelle Werke noch junger Individuen aus der Künstlerszene.

Video - Urlaub mit der Freundin

Malmö – Koffein und kulinarische Hochgenüsse

Auf dem Möllevångstorget gibt es täglich einen Obst- und Gemüsemarkt, auf dem Sie frische Gaumenfreuden erwerben können. Gleich um die Ecke, ebenfalls im Stadtteil Möllevången, befindet sich Glassfabriken. In dem kleinen Café können Sie sich unter die Malmöer Kreativszene mischen, und in alternativ-gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und köstlichen Kanellbullar das Flair des entspannten Viertels auf sich wirken lassen (Kristianstadsgatan 16). In Malmös Chokladfabrik sind Sie bei der Produktion feinster schwedischer Kreationen dabei, durchstreifen das Schokoladenmuseum und lassen sich im angeschlossenen Café die süßen Verführungen auf der Zunge zergehen (Möllevångsgatan 36). Wer schick verzierte koffeinhaltige Heißgetränke mag, wird in der weiß-gekachelten In-Kaffeebar Solde glücklich (Regementsgatan 3). Erstklassige herzhafte und süße schwedische Gerichte aus biologischem Anbau gibt es im Salt och Brygga (Sundspromenaden 7, www.saltobrygga.se). Gut gestärkt können Sie im Volym (Kristianstadsgatan 7) oder in der Tempo Bar & Kök (Södra Skolegatan 30) extrem cool zu elektronischen Malmöer Nachtbeats tanzen.

Malmö – Bewegen und Relaxen auf Gras, Sand und Wasser

Malmö bietet viel Platz zum Toben und Entspannen. Der Slottsparken westlich des Stadtzentrums ist eine große Grünfläche, durchzogen vom idyllischen Parkkanal. An Wochenenden ist dieses Fleckchen der zentrale Dreh- und Angelpunkt für sonnenhungrige Malmöer. Hier befindet sich auch das kastenförmige Schloss Malmöhus, in dem das Malmö Museer zu Hause ist. City Boats Malmö verleiht Tretboote, um Malmös ausgeklügeltes Kanalsystem vom Wasser aus zu erkunden (www.cityboats.se). Wer lieber direkt ans Meer will, kann am schönen Ribersborg Strand, circa zwei Kilometer westlich vom Stadtzentrum, in den Sandkörnern spielen. Im Ribersborgs Kallbadshus, einem FKK-Freibad, haben Sie die Möglichkeit neben dem erfrischenden Bad im Meer auch die nostalgische Holzofensauna anzufeuern und sich in idyllischer Atmosphäre Schweißperlen auf die Haut treiben zu lassen (Limhamnsvägen, Brygga 1, www.ribersborgskallbadhus.se) Hören Sie Malmö rufen? Packen Sie die Koffer und ab nach Schweden!

Karen Hensel

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.