Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Sich selbstständig machen

Das sind die Vor- und Nachteile

Selbstständigkeit: Ist das was für Sie?

Wer würde nicht davon träumen: Endlich sein eigener Chef sein, alles selbst entscheiden können, endlich richtig Geld verdienen. Doch was, wenn es nicht funktioniert? Welche Vor- und Nachteile es hat, sich selbstständig zu machen, weiß der Berater.

Sind Sie bereit 16 Stunden täglich zu arbeiten, nur um nicht acht Stunden für jemanden anderen arbeiten zu müssen? Dann sollten Sie sich selbstständig machen! Denn mit Mehrarbeit müssen Sie erst einmal rechnen, selbst wenn Sie sich die Arbeit frei einteilen können. Aber außer dem Zeitfaktor gibt es aber auch noch eine ganze Reihe anderer Faktoren, die Sie bedenken sollten, bevor Sie den Schritt in die Selbständigkeit wagen.

Selbstständig machen: Sind Sie der Typ dafür?

Es gibt Menschen, die sind für die Selbständigkeit wie geschaffen, andere sind in einer Festanstellung einfach besser aufgehoben. Sie sind der absolute Sicherheitsfreak, es quälen Sie häufig Existenzängste? Dann überlegen Sie gut, ob ein freiberufliches Leben für Sie wirklich die richtige Wahl ist. Denn Selbständigkeit birgt immer auch ein Risiko in sich: Keiner kann Ihnen garantieren, dass Sie mit Ihrem Vorhaben dauerhaft erfolgreich sein werden. Andererseits haben Sie auch keine Jobgarantie auf ewig. Doch nach einer Festanstellung bekommen Sie zumindest eine Zeit lang Arbeitslosengeld.

Selbstständig machen: Erste Schritte

Machen Sie sich einen Business-Plan, den brauchen Sie ohnehin, wenn Sie bei Banken einen Kredit oder bei der Agentur für Arbeit einen Existenzgründungszuschuss beantragen möchten. Sich hier Zeit zu nehmen, alles gründlich zu durchdenken, sich beraten lassen bei Fachleuten wie Steuerberater etc. kann sich auszahlen. Welche Fixkosten kommen auf Sie zu, wie schätzen Sie Ihre Einkünfte ein, wie viel Rücklagen haben Sie? Wo sehen Sie sich in einem Jahr, in drei Jahren, in fünf Jahren?

Selbstständig machen: So kann es gelingen

Erfolg stellt sich in den seltensten Fällen über Nacht ein. Planen Sie eine anfängliche Durststrecke ein, auch finanziell. Ihre Kunden haben nicht auf Sie gewartet, Sie werden zunächst viel Zeit in die Akquise stecken und Ihre Kunden von sich und Ihren Qualitäten überzeugen müssen. Wenn Sie dann mal einen Fuß in der Türe haben, sonnen Sie sich nicht in Ihrem Erfolg, sondern bilden Sie sich fort, investieren in neueste Technik und Know-how. Stillstand kann schnell gleichbedeutend mit Rückschritt werden. Bleiben Sie immer wachsam und auf dem neuesten Stand und beobachten Sie Ihre Mitbewerber und Konkurrenten. So werden Sie dauerhaft erfolgreich sein.

Autor: Petra Henning
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.