Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Sexy Möbel für Ihr Eigenheim

Das heißeste von der Mailänder Design-Messe

Sexy Möbel fürs Eigenheim

Am 17. April startete wieder die größte internationale Messe für Möbel, der Salone del Mobile in Mailand. Anlässlich dieses Termins haben wir für Sie unsere persönliche Top 5 Evergreen Hitliste der heißesten Designermöbel zusammengestellt

Wasserspiele

Es gibt nichts Sinnlicheres als mit einer schönen Frau zusammen unter der Dusche zu stehen – vor allem, wenn diese auch optisch etwas her macht. Die Dusche meinen wir natürlich, nicht die Frau. Aus diesem Grund präsentierte die Firma Dornbracht dieses Jahr auf dem Salone del Mobile unter der Regie von Designer Michael Neumayr eine Dusche namens Aquamoon. Der Clou: Neben den vier Strahlarten können bei der Aquamoon auch unterschiedliche Lichtszenarien gewählt werden, die das Duschen nicht nur zum haptischen, sondern auch zum optischen Erlebnis machen.

Name: Aquamoon

Hersteller: Dornbracht

Designer: Michael Neumayr

Fesselspiele

Die Couchkollektion Privè aus dem Jahr 2007 wurde vom französischen Stardesigner Philippe Starck speziell dazu entworfen, um darauf Sex zu haben. So seine eigene Aussage. Aus diesem Grund halten die extrabreiten Armlehnen auch entsprechend Gewicht aus und lassen sich in der Höhe beliebig verstellen. Außerdem sind die Kissen mit kleinen Schlaufen versehen, so dass man diese um die Arme der Angebeteten schlingen kann.

Name: 241 Privè Divano Collection

Hersteller: Cassina

Designer: Philippe Starck

Anatomisch korrekt

Wie man auf den ersten Blick sehen kann, wurden die beiden Stühle Him und Her von Architekt Fabio Novembre genau an die menschliche Anatomie angepasst. Neben den klassischen schwarzen und weißen Varianten sind die beiden Stühle mittlerweile beinahe in jeder erdenklichen Farbe erhältlich, sowohl matt als auch hochglänzend, auf Wunsch sogar als Outdoor-Variante. Dabei sehen die Stühle nicht nur sexy aus, sondern sind aufgrund ihrer Form auch sehr bequem.

Name: Him / Her Chair

Hersteller: Casamania

Designer: Fabio Novembre

Klassiker

Zugegeben, die LC4 Chaise Lounge von Le Corbusier gehört bereits seit vielen Jahrzehnten zu den größten Designklassikern des 20. Jahrhunderts. Trotzdem finden wir, dass gerade die Kombination aus Stahl und Leder, oder der Gurt mit dem das Kopfkissen an die Liege montiert ist, durchaus eine sexuelle Stimmung transportieren. Falls Sie es uns nicht glauben, lassen Sie sich eine Corbusierliege in ihr Wohnzimmer bringen und bieten der Dame Ihres Vertrauens an, sich darauf hinzulegen. Und Sie werden sofort wissen, wovon wir sprechen.

Name: LC4

Hersteller: Cassina

Designer: Le Corbusier

Museumsreif

Neu ist die Idee von sexuell anzüglichen Möbeln allerdings nicht. Bereits im Jahr 1970 sorgte Künstler Allen Jones für Aufregung, als er mit seiner Installation Hatstand, Table and Chair herauskam. Insbesondere unter der gerade aufkeimenden feministischen Bewegung sorgte die Komposition für viel Gesprächsstoff. Playboy Gunter Sachs konnte jedoch nicht widerstehen und legte sich das Stück für seine persönliche Sammlung zu. Als es nach seinem Tod im Jahr 2012 bei einer Auktion von Christie’s versteigert wurde, erzielte die Komposition einen Preis von 2,6 Millionen britischen Pfund und ist damit wahrscheinlich das teuerste Sexmobiliar der Welt.

Name: Hatstand, Table and Chair

Designer: Allen Jones

Autor: Michael Brunnbauer
Pamela Anderson besucht die Playboy-Redaktion
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.