Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Wirken Diätshakes

wirklich Wunder?

Abnehmen: Das bringen Diätshakes wirklich

Einfach anrühren, trinken und die Fettpolster schmelzen fast von selbst: Diätshakes sollen das Abnehmen erleichtern. Aber was taugen sie wirklich?

Wer abnehmen will, möchte schnelle Erfolge sehen. Besonders Diätshakes sollen die Pfunde zum Purzeln bringen. Aber wirken Diätshakes wirklich Wunder? Der Berater hat sich schlau gemacht.

Diätshakes: kein lästiges Kochen

Die simple Handhabung ist tatsächlich der große Pluspunkt der sogenannten Formuladiäten: Das Instantpulver aus Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralien und Eiweißen wird einfach mit Wasser, fettarmer oder laktosefreier Milch angerührt und ersetzt einzelne Mahlzeiten oder ganze Tagesrationen. Die Diätshakes gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen, manche Hersteller bieten auch Fertigdrinks, Cremes und Suppen an, um mehr Abwechslung in die Flüssigdiät zu bringen. Gute Kochkenntnisse sind also absolut überflüssig.

Diätshakes: wenige Kalorien und viele Nährstoffe

Diätshakes enthalten nur wenige Kalorien und sind deshalb ideal geeignet als kleiner Sattmacher. Außerdem haben sie einen konstanten Energie- und Nährstoffgehalt, der durch die Diätverordnung geregelt ist. Diese gesetzliche Vorgabe soll gewährleisten, dass der Organismus trotz der niedrigen Energiezufuhr von 800 bis maximal 1200 Kilokalorien pro Tag gut versorgt ist. Das spezielle Nährstoffverhältnis vermindert den Muskelabbau und das Risiko eines Jojo-Effekts.

Diätshakes: die richtige Anwendung

Auch wenn sie schnell Ergebnisse bringen, sind Diätshakes keine dauerhafte Lösung. Um dauerhaft abzunehmen, müssen Sie Ihren gesamten Lebensstil umkrempeln. Die Abnehmdrinks sind eine gute Ergänzung zu einem gesünderen Lebensstil, mit ausreichend Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung. Um den Abnehmerfolg langfristig zu sichern und den Einstieg in den neuen Essensalltag zu schaffen, müssen Sie die Shakes schrittweise durch ausgewogene Mahlzeiten ersetzen.

Diätshakes: nur unter ärztlicher Aufsicht

Fall Sie wirklich zu Diätdrinks greifen wollen, sollten Sie das höchstens drei Wochen lang und unter ärztlicher Aufsicht tun. Während der Kur sollten Sie dann mindestens zwei Liter Flüssigkeit (Mineralwasser oder ungesüßte Tees) pro Tag trinken – sonst drohen Nebenwirkungen. Und Vorsicht: Wenn Sie die empfohlenen Verzehrmengen unterschreiten, kann es zu verstärktem Muskelabbau kommen.

 

Video: Tipps für mehr und besseren Sex

Autor: Laslo Seyda
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.