Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Kaffee

Zu Unrecht oft verteufelt

Cappuccino, Espresso & Co: Wie gesund oder ungesund ist Kaffee wirklich?

Kaum ein anderes Lebensmittel ist so beliebt und gleichzeitig so umstritten wie Kaffee. Einmal soll Kaffee uns vor Krankheiten schützen, ein anderes Mal wird er verteufelt. Der Frage, wie gesund oder ungesund Kaffee wirklich ist, klären wir hier.

Rund 150 Liter Kaffee trinken wir pro Jahr. Doch Kaffee ist nicht gleich Kaffee, und die Zubereitungsarten sind vielfältig und ähneln einer richtigen Wissenschaft, die vor allem in Österreich, aber auch in Italien entsprechend zelebriert wird. In einer winzigen Kaffeebohne sind mehr als 800 Aromastoffe enthalten. Kein Wunder also, dass er uns so gut schmeckt.

Die positive Wirkung von Koffein

Koffein hat eine stimulierende Wirkung und gilt aufgrund seines hohen Anteils an Antioxidantien als gesundheitsfördernd. Außerdem sind in Koffein Polyphenole enthalten, die sich positiv auf das Cholesterin auswirken: Das gute HDL-Cholesterin wird erhöht, das schädliche LDL-Cholesterin wird gesenkt. Und damit sinkt auch das Risiko für Herzinfarkt und Arteriosklerose. Wissenschaftler vermuten außerdem, dass Koffein den Gehirnstoffwechsel anregt und die Informationsverarbeitung beschleunigt. Weiterhin soll Koffein die Produktion schützender Botenstoffe fördern, die vor Alterserkrankungen des Gehirn schützen. Gibt es eine angenehmere Art, um Demenz vorzubeugen?

Die negative Wirkung von Koffein

Viel hilft nicht immer viel! Im Gegenteil: Ein Zuviel an Koffein macht seine positiven Wirkungen zunichte. Im Übermaß genossen, kann es außerdem zu Ruhelosigkeit und Schlafstörungen, Magen-Darm-Problemen, Unruhe und Herzrasen kommen. Entscheidend für die Wirkung ist also die Menge!

Wie viel Kaffee ist gut für den Körper, wann schadet er?

Koffein ist nicht nur in Kaffee enthalten, sondern ebenso in Tee, Cola oder Energie Drinks. Deshalb muss der Genuss solcher Getränke mit in die Tagesbilanz eingerechnet werden. Die empfohlene Tagesmenge an Koffein wird mit ca. 400 mg beziffert. Eine normale Tasse Kaffee enthält ca. 120 mg, ein Espresso ca. 60 mg, eine Tasse schwarzer Tee ca. 55 mg ein halber Liter Cola ca. 45 mg, eine Dose Red Bull ca. 80 mg. Überschlagen Sie einfach mal, auf wie viel Koffein Sie am Tag kommen. Sind Sie über dem Limit, dann reduzieren Sie die koffeinhaltigen Getränke etwas. Sind Sie im Rahmen, dann genießen Sie unbesorgt auch weiterhin Ihren Kaffee, Ihren Cappuccino oder Ihren Espresso.

Video: Do's und Don'ts beim ersten Treffen

Autor: Petra Henning
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.