Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Der perfekte Kopfball

Wie geht er?

Der perfekte Kopfball: Wie geht er?

Flanke, Kopfball, Tor: Was bei Hummels, Pizarro und Co. so leicht aussieht, ist eine Wissenschaft für sich. Wir verraten Ihnen, wie der perfekte Kopfball funktioniert.

„Manni Banane, ich Kopf – Tor“: So simpel fasste Mittelstürmer Horst Hrubesch seine Erfolgsformel einmal zusammen. Bei 39 seiner 136 Bundesligatore wuchtete der bullige Westfale den Ball mit seinem Kopf ins gegnerische Netz, was ihm den legendären Beinamen „Kopfballungeheuer“ einbrachte. Sepp Maier scherzte sogar: „Horst wird der Erste sein, der einen Freistoß direkt mit dem Kopf verwandelt.“ Sie wollen das auch können? Der Berater erklärt, wie Sie das schaffen.

Königsdisziplin Kopfball

Ein wirklich guter Kopfball ist sehr schwer zu spielen und erfordert jede Menge Übung und Erfahrung. Als Anfänger sollten Sie deshalb mit der einfachen Variante starten, bei gutem Wetter üben und leichte Bälle nehmen. Wenn Sie die Grundlagen beherrschen, können Sie den Schwierigkeitsgrad langsam steigern.

Der Kopfball aus dem Stand

Der Kopfball aus dem Stand ist technisch die einfachste Form des Kopfballspiels. Mit ihm werden die wichtigsten Grundlagen sämtlicher Kopfballtechniken vermittelt. Und so spielen Sie ihn:

  1. Augen auf! Wer den Ball nicht sieht, kann auch nicht treffen.
  2. Stellen Sie sich richtig zum Ball.
  3. Fixieren Sie den Nacken.
  4. Holen Sie Schwung, indem Sie den Oberkörper nach hinten spannen.
  5. Schnellen Sie im richtigen Moment mit dem Oberkörper nach vorne, d. h. den Ball nicht zu weit vorne oder hinten treffen.
  6. Drehen Sie den Oberkörper in die gewünschte Flugrichtung des Balles.
  7. Treffen Sie den Ball mit der kompletten Stirn.

Kopfball im Sprung

Technisch wesentlich anspruchsvoller als der Standkopfball, ist hier vor allem das richtige Timing für den Absprung gefragt. Hier ein paar Tipps, die Sie neben den Grundlagen beachten sollten:

  1. Holen Sie zusätzlichen Schwung durch die Arme oder das Mitschwingen des Spielbeines.
  2. Versuchen Sie, den Ball am höchsten Punkt des Sprungs zu treffen.

Der Flugkopfball

Spektakulär, riskant und gerade deshalb so beliebt: der Flugkopfball. Er kann sowohl aus dem Stand, als auch aus dem Lauf ausgeführt werden:

  1. Springen Sie in Ballrichtung nach vorne.
  2. Strecken Sie den Kopf nach oben.
  3. Fangen Sie den Körper mit den Händen ab.
Autor: Laslo Seyda
Das sind Deutschlands schönste Sportlerinnen
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.