Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Fußball auf Speed

So funktioniert Futsal

Fußball auf Speed: So funktioniert Futsal

Tricks, Tore, traumhafte Kombinationen. Futsal macht nicht nur beim Spielen Spaß, sondern auch beim Zusehen. Weltweit ist diese spektakuläre Version des Hallenfußballs beliebt – nur bei uns nicht. Noch nicht. Der Berater sagt Ihnen, was Sie über Futsal wissen müssen.

Tolle Tricks und Tore wie am Fließband. Futsal ist in gewisser Weise ein Konzentrat dessen, was viele Fußball-Feinschmecker an ihrem Sport lieben. Dennoch fristet diese von der FIFA geförderte Variante des Hallenfußballs (der Name ist abgeleitet von dem portugiesischen Ausdruck „futebol de salão")in Deutschland seit Jahrzehnten ein Nischendasein, während sie sich so ziemlich überall sonst auf der Welt – vor allem in Südamerika und Süd-Europa – etabliert hat. Weltweit existieren nationale Ligen, internationale Wettbewerbe und Weltmeisterschaften für Nationalteams. Und in Deutschland? Da gibt es noch nicht einmal eine offizielle Futsal-Nationalmannschaft. Immerhin soll spätestens 2013 eine ins Leben gerufen werden. Wenn Sie fleißig üben, können Sie da vielleicht sogar mitkicken – im Vergleich zum normalen Fußball ist die Zahl ihrer Konkurrenten um das DFB-Trikot mickrig. Hier sind schon mal die Regeln:

Futsal: die Regeln in Kürze

Gespielt wird mit einem etwas kleineren, sprungreduzierten Ball auf ein 40 mal 20 Meter großes Spielfeld ohne Banden. Die Tore sind zwei mal drei Meter groß (Handballtore). Pro Team stehen fünf Spieler inklusive Torwart auf dem Feld – draußen halten sich zudem jeweils sieben weitere Spieler für fliegende Wechsel bereit. Die Spieldauer beträgt zwei Mal 20 Minuten (wobei die Zeit bei jeder Spielunterbrechung angehalten wird). Jedes Team darf eine einminütige Auszeit pro Halbzeit nehmen.

Futsal-Besonderheit: das kumulierte Foul

Interessant ist der Umgang mit Fouls: Genau wie beim normalen Fußball gibt es bei einem Foul im Strafraum einen Strafstoß (aus sechs Metern Entfernung). Zudem gibt es aber zudem auch das sogenannte „kumulierte Foul“. Wenn eine Mannschaft in einer Halbzeit ihr sechstes Foul begeht, bekommt das andere Team einen Strafstoß aus zehn Metern Entfernung.

Futsal-Entwicklungsland Deutschland

Obwohl es in Deutschland noch immer keine landesweite Futsal-Liga gibt, wird seit 2006 zumindest der DFB-Futsal-Cup, eine Art inoffizielle deutsche Meisterschaft, ausgetragen. Der Meister der vergangenen beiden Jahre heißt SD Croatia Berlin. Während das Team in Deutschland Spitze ist, ist es international bestenfalls zweitklassig. Im UEFA-Futsal-Pokal 2010/11 schieden die Berliner bereits in der Qualifikation aus – sie scheiterten an einem Team aus Zypern.

Alexander Neumann

Frauen ansprechen beim Sport - So geht's ohne Abfuhr
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.