Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Paleo

Der männlichste aller Ernährungstrends

Paleo: Essen wie ein Steinzeitmann

Sie sind der Meinung, Diäten sind nur was für Weicheier und Frauen, aber der Bauchansatz soll trotzdem verschwinden? Playboy klärt auf über den Ernährungstrend Paleo. Hier dürfen Sie schlemmen wie ein Steinzeitmensch.

Ein attraktiver Körper ist toll und eine gesunde Ernährung auch nicht verachtenswert. Da Sie aber keine Lust verspüren auf "richtige" Diäten á la Low-Carb, FDH oder LOGI, hat sich der Berater über den wohl männlichsten aller Ernährungs-Trends namens Paleo schlau gemacht.

Paleo: Was ist das?

Hinter dem Namen Paleo verbirgt sich eine Ernährungsweise, die auf die Annahme zurück geht, dass der Mensch sich genetisch nicht wesentlich verändert hat im Vergleich zur Steinzeit. Mit anderen Worten: Was damals gut für uns war, wird es wohl heute auch noch sein. Folglich dürfen Sie bei einer Paleo-Ernährung alles zu sich nehmen, was auch unsere Vorfahren bereits verspeisten. Dazu gehören Fleisch (vom Wild), Fisch, Meeresfrüchte, Eiern, Gemüse, Obst sowie Pilze, Nüsse, Kräuter und Honig. Milch-, einige Getreideprodukte und industriell Verarbeitetes stand den Jägern und Sammlern damals hingegen nicht zur Verfügung und muss folglich auch von Ihrem Speiseplan gestrichen werden.

Paleo: Was bringt das?

Eine Ernährungswissenschaftlerin klärt auf: "Eine der wichtigsten positiven Nebenwirkungen der Paleo-Ernährung ist die dauerhafte Senkung des Insulin-Spiegels. Dieser wird vor allem in die Höhe getrieben durch industriell verarbeitete Produkte, die ja bei Paleo vollkommen getrichen werden." Auch die Un- beziehungsweise schlechte Verträglichkeit von Laktose (Milchzucker) ist ein aktuell weit verbreitetes Problem. Beidem können Sie mit Paleo entgegenwirken. Sexy Nebeneffekt: Sie ernähren sich automatisch gesünder und zuckerärmer, was auf längere Sicht zwangsläufig zum Abnehmen und einem besseren Körpergefühl führt.

Paleo: Ist das nicht zu einseitig?

Ganz im Gegenteil. Verglichen mit anderen Diäten oder Ernährungsweisen haben Sie relativ freie Bahn, was die Wahl ihrer Nahrungsmittel angeht. Sicher - Sie sollten auf Milchprodukte und einige Getreide verzichten. Anders als bei einer Low-Carb-Ernährung beispielsweise dürfen Sie aber weiterhin komplexe Kohlenhydrate, wie Vollkorn-Getreide zu sich nehmen. Außerdem - und das freut fast jeden Männergaumen - ist Fleisch (zumindest von den Tieren, die auch im Steinzeitalter erlegt wurden) ausdrücklich erlaubt! Und geben Sie's zu: Sich wie ein Steinzeitmensch zu ernähren, ist irgendwie sexy.

 

Video: Auf Altbewährtes setzen – Sex mit der Ex

Autor: Lea Knobloch
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.