Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Mit Botox gegen Falten

Auch was für Männer?

Botox ist nicht nur Frauensache

Das Nervengift Botox wird vorwiegend von Frauen verwendet – denn Männer werden schließlich nicht nur mit jedem Jahr, sondern auch mit jeder Falte schöner. Ein Blick nach Hollywood zeigt aber, dass sich auch immer mehr Kerle glatt spritzen lassen. Ob Botox tatsächlich auch Männern hilft, verraten wir

Für Sex, Alkohol, Fast Food, PC-Spiele, Zigaretten – und Botox – gilt: in Maßen genießen. Die richtige Dosis machts! Denn in einem Punkt sind sich alle Frauen einig: Nichts ist langweiliger als ein Mann über 40, dessen Lebensgeschichte aus dem Gesicht gebügelt wurde. Sie wünschen sich reife, attraktive Männer, deren Wesen sich im Gesicht widerspiegelt. Aber der Reihe nach: Die genaue Bezeichnung für Botox ist Botulinumtoxin A, es ist ein starkes Gift. Und wie der leckere Kugelfisch aus China, kann auch Botox bei falscher Zubereitung und fehlerhafter Dosierung tödlich sein. Wie Botox funktioniert? Der Arzt spritzt das Nervengift in einen Muskel, dort blockiert es die Nervensignale und die Muskeln werden gelähmt, so dass man die Stirn zum Beispiel nicht mehr in Falten legen kann.

Negativ-Beispiel: Die Botox-Zwillinge aus Köln

Die Liste der Botox-Opfer ist lang: Ganz oben stehen die von der Bild-Zeitung als „Botox-Boys“ bezeichneten Zwillinge Arnold und Oskar Wess. Die eineiigen Zwillinge aus Köln wollten auch im Alter nicht durch Falten unterschieden werden und schufen mit Botox Abhilfe. Jetzt sehen sie zwar gleich jung, aber auch gleich grotesk aus. Botox ist nicht die einzige Verjüngungswaffe, die die Brüder im Kampf gegen das Altern eingesetzt haben sollen, auch das altbekannte Facelifting war im Spiel.

Sexiest Man alive dank Botox

Fest steht, dass sich auch immer mehr Männer Botox spritzen lassen. Innerhalb eines Jahres stieg die Behandlung mit Botox bei Männern um 44 Prozent an (Stand 2009). Man munkelt, auch Promis wie George Clooney oder Jude Law, die beide schon mal zum Sexiest Man alive gekürt wurden, hätten zur verjüngenden Giftspritze gegriffen. Wenn ja, haben es die Beiden mit dem Botox nicht übertrieben. Ihre Schauspielerkollegen Micky Rourke oder Silvester Stallone dagegen schon – sie leiden unter dem Frozen Face Syndrom. Dabei geht die Gesichtsmimik verloren, was für einen Schauspieler ähnlich negative Folgen hat wie für einen LKW-Fahrer der Verlust des Führerscheins. Fazit: Botox hilft zwar auch beim Mann, ist aber nur in Maßen zu empfehlen. Frauen stehen übrigens auf Lachfältchen und Männer, denen man ihr Leben auch ansieht.

Alternativbehandlungen zu Botox

Galvanic Spa von Nu Skin heißt die Botox-Alternative, auf die man auch in Hollywood gerne zurückgreift. Galvanischer Feinstrom ist ein alternativer und mit Sicherheit gesünderer Trend zum Nervengift Botox. Das Gerät, das wie eine etwas länglichere PC-Maus aussieht, bügelt das Alter quasi aus dem Gesicht. Im ersten Schritt wird per galvanischem Feinstrom ein Reinigungsgel in die Haut geschleust und anschließend mit den Verunreinigungen in der Haut wieder haurausgezogen. Im zweiten Schritt wird ein Gel eingearbeitet, das die Hat strafft, indem es die Kollagen- und Elastinbildung anregt. In jeder größeren Stadt gibt es Spas, die die Behandlung von Nu Skin anbieten. Die Behandlung ist zudem schmerzfrei – ein weiterer Vorteil gegenüber Botox.

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.