Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Der Dreiteiler

Überholt oder überschick?

Der Dreiteiler

Aller guten Dinge sind drei, haben wir alle mal gelernt. Glaubt man daran, ist der dreiteilige Anzug mit Weste dem normalen Zweiteiler, nur aus Jackett und Hose bestehend, überlegen. Doch nicht immer bedeutet mehr auch wirklich mehr. Wo der Dreiteiler gut ankommt und wann Sie ihn besser im Schrank lassen sollten, erklärt Ihnen der Playboy.

Stilbewusste Gentlemen wie Jude Law und Guy Ritchie wissen es längst: Der Dreiteiler ist das perfekte Outfit für halboffizielle Anlässe und alles andere als ein verstaubtes Relikt aus früheren Jahrzehnten. Dabei müssen Sie kein Brite sein, um im dreiteiligen Anzug zu glänzen.

So wird der Dreiteiler getragen

Beim dreiteiligen Anzug bestehen Jackett, Hose und Weste aus dem gleichen Stoff. Grundsätzlich gilt laut Etikette, dass die Knöpfe der Weste bis auf den untersten geschlossen werden. Darunter gehören wie bei jedem Anzug ein Hemd und eine Krawatte; je schmaler die Krawatte, desto moderner. Wir favorisieren einen grauen, schmal geschnittenen Dreiteiler mitweißem Hemd und schwarzer, schmaler Krawatte, dazu einen schwarzen Derby. Mutige Zeitgenossen lockern den feinen Zwirn mit schwarzen Chelseaboots auf.

Kreative Kombinationen mit dem Dreiteiler

Da der Dreiteiler ein eher klassischer und seriöser Anzug ist, bieten sich gekonnte Spielereien an. Anstatt der Krawatte können Seidenschals mit Paisley- oder anderen Mustern drapiert werden, oder Sie verzieren Ihre Krawatte mit einer antiken Kragenklammer. Zweifarbige Budapester verleihen Ihrem Dreiteiler den ultimativen Retro-Charme.

Video: Geiler Sex trotz Kondom


Alternativen für Anfänger

Wem der klassische Dreiteiler zu erwachsen scheint, der kann anstatt der Weste eine schmal geschnittene Strickjacke im gleichen Farbton des Anzugs tragen. Darunter ein schlichtes Hemd, eine schmale Krawatte und voilà. Diese Kombination hält nicht nur warm, sondern ist für den sportlichen Typ unverbesserlich schick.

Warum Sie einen dreiteiligen Anzug besitzen sollten

Das Beste am dreiteiligen Anzug ist, dass Sie damit immer perfekt gekleidet sind – seine Noblesse aber jederzeit abschwächen können, indem Sie einfach auf die Weste verzichten. Notfalls sind Sie aber zu besonderen Anlässen mit dem Dreiteiler bestens beraten. Er ersetzt dann den Smoking. Für legere Kneipentouren, Biergarten- und Diskothekenbesuche raten wir Ihnen allerdings, auf eine bequemere Alternative zurückzugreifen. Als Hochzeitsgast, auf wichtigen geschäftlichen Terminen sowie beim Theater-, Oper- oder Galeriebesuch gehen Sie mit dem Dreiteiler garantiert als stilbewusster Gentleman, so wie Jude Law und Guy Ritchie.

Autor: Tina Heindel
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.