Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Der Rollkragenpullover

Die neue Woll-Lust

Die neue Woll-Lust

Steve Jobs trug das gute Stück bei fast jeder Präsentation neuer Apple-Produkte, Steve McQueen trug ihn im Film „Bullit“, der ihn zur Ikone machte - und spätestens in diesem Winter tragen wir ihn auch: den Rollkragenpullover.

aut einer Umfrage in einem Männermagazin gaben 68 Prozent der Frauen an, dass nichts einen Mann so sexy mache, wie ein schwarzer Rollkragenpullover. Auch auf den Laufstegen kündigte sich der Trend zum Rollkragenpullover schon letztes Jahr an, noch ein Grund mehr dass das gute Stück in diesem Winter auf jeden Fall in jede gut sortierte Herrengarderobe gehört. Wie sie ihn kombinieren können, verrät Ihnen der Berater.

Der Rollkragenpullover - bitte aus Merinowolle oder Kaschmir

Der richtige Rollkragenpullover ist extrem leicht und sehr weich, am besten aus 100-prozentiger Merinowolle oder Kaschmir (zum Beispiel von John Smedley, siehe Bild). Dann kratzt bestimmt nichts. Kaum vorstellbar aber wahr, die Herstellungsdauer eines solchen feinst gesponnenen Pullovers dauert bis zu 60 Stunden! Und das in unserer Zeit der Massenproduktion.

Der Rollkragenpullover: Darauf sollten Sie noch achten

Ansonsten sollten Sie unbedingt auf die richtige Größe achten. Denn unnötige Falten, die durch zu große Pullis unterm Jackett entstehen, sehen ungepflegt aus. Die Farben der Saison sind hellgrau, schwarz oder camel.

Autor: Sabrina Siegel
Klamotten, Kaugummi, Kondome - Checkliste fürs erste Date
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.