Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Eine Silvesterparty schmeißen

Worauf Sie als Gastgeber achten müssen

Die perfekte Silvesterparty: Worauf Sie als Gastgeber achten sollten

Das Ausrichten der perfekten Silvesterparty ist nicht nur reiner Spaß, sondern birgt auch Gefahren. Damit bei Ihnen absolut nichts schief geht, haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt

Dieses Jahr ist es nun so weit und Sie sind an der Reihe, um für Ihre Freunde die perfekte Silvesterparty auf die Beine zu stellen. Sofern Sie nicht Ihre Studentenzeit wieder aufleben lassen und Ihren Freundeskreis durch die überfüllte Kneipenmeile zerren wollen, sollte die Feier bei Ihnen zu Hause stattfinden. Das heißt aber auch, dass die gesamte Verantwortung auf Ihren Schultern liegt: die Musik, die Gästeliste und natürlich Auswahl und Vorrat an Alkohol. Damit Ihre Silvesterparty für alle ein voller Erfolg wird, gibt es natürlich einiges zu beachten.

Die Gäste

Es klingt so nett: Man lädt alle seine Freunde ein und feiert gemütlich bis ausschweifend gemeinsam Silvester. Falls Sie das noch nicht wussten: Das funktioniert in der Praxis so gut wie nie. Da läuft es nämlich meistens so: Sarah und Sebastian haben sich erst kürzlich getrennt, weil Sebastian mit Sarahs bester Freundin 'ausgerutscht' ist. Ihre Freundin will Sarah aber dabei haben, um sie aufzumuntern.

via GIPHY

Sie hingegen wollen auf Ihren Kumpel Sebastian nicht verzichten. Beide einzuladen empfiehlt sich nicht - es sei denn, Sie wollen eine Showeinlage draus machen. Also: Treffen Sie vorher die Entscheidung, wen Sie dabeihaben wollen oder nicht. Und verschicken Sie in jedem Fall Einladungen, damit sich auch jeder daran hält.

der Alkohol

Bei einer Silvesterfeier gilt prinzipiell dasselbe wie bei einer Hochzeit: Investieren Sie bei Alkohol in die Menge, nicht in die Qualität. Die wichtigste Regel bei jeder Party ist: Der Alkohol darf niemals ausgehen. Der Satz 'Das Bier ist alle', hat noch jede Party gesprengt - und peinlich ist es noch dazu. Dass die Getränke kaltgestellt werden müssen, erklärt sich wohl von selbst.

Ein kleiner Tipp, wie Sie verhindern, dass Ihr Getränkevorrat unkontrolliert zur Neige geht: Vermeiden Sie Selbstbedienung. Zwar müssen Sie dann ständig dafür sorgen, dass auch jeder Gast noch etwas im Glas hat, andererseits wird Präsenz von einem Gastgeber ja auch erwartet.

das Essen

Zugegeben: Ein schickes Sieben-Gänge-Menü kann schon was. Aber seien Sie ehrlich, es wären nicht Sie, sondern Ihre Liebste, die drei Tage in der Küche steht. Abgesehen davon ist ein solcher Aufwand für mehr als acht Personen eh vergebene Liebesmüh. Kulinarisch gilt bei jeder größeren Silvesterfeier: Weniger ist mehr. Sinn macht also ein kleines Buffet mit Snacks und einfach zubereiteten Speisen, die vor allen Dingen eine gute Unterlage bieten. Zudem kann ein Buffet leichter vorbereitet werden - und das erspart allen Stress.

der Heimweg

Ja, als guter Gastgeber sind Sie auch dafür verantwortlich, dass alle Ihre Gäste heil nach Hause kommen. Das heißt vor allem, dass Sie darauf achten müssen, dass niemand unter Alkoholeinfluss an seine Autoschlüssel kommt. Rufen Sie betrunkenen Gästen stattdessen ein Taxi und richten Sie vorher schon einige Schlafmöglichkeiten ein. Sehen Sie es positiv: Wer über Nacht bleibt, kann Ihnen am nächsten Tag eine nützliche Hilfe beim Aufräumen und Wohnung-Renovieren sein.

Autor: Lena Kluth
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.