Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Herrendüfte

Was ist was?

Die richtige Duftnote

Eau de wie bitte??! Auf der Suche nach dem richtigen Parfum stößt man auf viele verschiedene Typbezeichnungen: Etwa Parfum, Eau de Parfum, Eau de Toilette oder Eau der Cologne. Der Playboy erklärt, welche Herrendüfte Sie wann und wie tragen können.

Herrendüfte sollten vor allem eines sein: männlich. Doch wie findet man sich im Durcheinander der verschiedenen Typbezeichnungen zurecht? Das Angebot reicht vom eigentlichen Parfum (duftet am intensivsten, da sehr konzentriert und deshalb auch teuer), bis hin zum simplen Eau (eine leicht Brise für tagsüber, vergleichbar mit dem Duft eines Waschmittels). Dazwischen reihen sich noch das Eau de Parfum, das Eau de Toilette und das Eau de Cologne ein: Alle mit stets abfallender Konzentration des eigentlichen Duftextraktes. Während das Parfum eher abends verwendet wird und bei Überdosierung schon mal Kopfschmerzen verursacht, dürfen die leichteren Varianten auch tagsüber zum Einsatz kommen.

Herrendüfte: so trägt man sie auf

Egal, ob Parfum oder Eau – Düfte werden immer dort aufgetragen, wo das Blut am dichtesten unter der Haut pulsiert. Das kann die Innenseite der Handgelenke sein, aber auch hinter den Ohren. Auch im frisch gewaschenen Haar entfaltet sich der Duft optimal, da die Haare nach dem Waschen besonders aufnahmefähig sind.

Herrendüfte und Aftershave

Selbstverständlich können Parfum und Aftershave gleichzeitig zum Einsatz kommen. Doch Sie sollten zwei Dinge beachten: Verwenden Sie die gleich Marke, damit sich die Düfte nicht beißen und übertreiben sie es nicht mit dem Sprühen – schließlich wollen Sie nicht wie die komplette Herrendüfte- Abteilung einer Parfümerie riechen.

Video: Flirthelfer Alkohol – Kann man sich eine Frau schön trinken?

Autor: Julia Weinacker
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.