Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Gepflegt zum Erfolg

Grooming für den Job

Grooming: Gepflegt Karriere machen

Ob schmutziges Geschäft, glamouröses Gewerbe oder einfach nur saubere Arbeit im Büro: Erfolgsmänner erkennen einander am gepflegten Auftritt.Wir verraten Ihnen, wie Sie im Beruf besser aussehen – von der Haarspitze bis zum, äh, Fingernagel.

Ihr Händedruck muss fest sein!

Ein fester Händedruck zeigt Willensstärke und En­gagement. Ein lascher Unsicherheit oder Desinteresse. Eine gekrümmte Hand erinnert an Ladys, die einen Handkuss erwarten, und geht gar nicht. Achten Sie beim geraden Händedruck auch darauf, Ihrem Gegenüber in die Augen zu sehen – und vermeiden Sie, dass sich Ihre Handflächen feucht anfühlen, das ist eklig und lässt Sie unsicher wirken. Antitranspirant-Deos wie das AHC30 verhindern starkes Händeschwitzen.

Zupfen Sie störende Härchen – aber nur die!

Augenbrauen sind eines der markantesten Merkmale im Gesicht eines Mannes, und ein paar Härchen über der Nase sind völlig akzeptabel. Aber ein durchgehender Teppichstreifen sieht vormodern nach „Planet der Affen“ aus. Allerdings: Mit getrimmt-gestylten Zupfbrauen wie ein Mode­affe rumzulaufen ist noch viel schlimmer.

Benutzen Sie Parfum!

Markieren Sie Ihr Revier bloß nicht mit Körpergerüchen! Mit einem kleinen Eau de Toilette, einem sogenannten Taschenzerstäuber, setzen Sie bei Kollegen unaufdringlich bessere Duftmarken. Das Ding hilft auch, Schweißgeruch ambulant zu überdecken, falls es mal doof läuft und mitten im Sommer der Fahrstuhl aus­- fällt. Dass Bosse aber auch immer so weit oben sitzen müssen!

Kämmen Sie sich!

An manchen Tagen können Sie sich vor Verzweiflung über die Kollegen nur die Haare raufen? Klar. Aber Mähnen sind nur bei Rockbands akzeptabel. Ein Kamm aus Carbon ist robust und zieht Sturmfrisuren wieder in geordnete Bahnen. Und dann waschen Sie den Kollegen mal ordentlich den Kopf!

Benutzen Sie Mundwasser!

Mundgeruch gehört zu den größten Abtörnern überhaupt. Wer nach dem Lunch riecht wie ein Resteeimer, kann manchen Deal gleich in die Tonne treten. Sollen Ihren Worten also Taten statt üble Gerüche folgen, halten Sie für den Notfall ein Mundwasser bereit.

Autor: Moritz Pontani
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.