Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Glatze ist angesagt

Haarlos sexy

Oben ohne: Wer braucht schon Haare, um sexy zu sein?

Wenn es eins gibt, wovor es dem Alphatier graut, dann ist es Haarausfall. Dabei ist ein Mann mit Glatze ein wahrer Frauenmagnet, der vorwiegend junges Fleisch anzieht. Wie man trotzdem haarlos sexy ist, hängt von der eigenen Einstellung, aber auch von der richtigen Pflege ab

Glatze ist sexy! Wer schütteres Haar, eine Platte am Hinterkopf oder tiefe Geheimratsecken mit sich rumträgt, ist ein ernsthafter Kandidat für eine Glatze. Wer eine Glatze in Erwägung zieht, sollte sich von einem Fachmann beraten lassen, denn nicht jeder Kopf ist für eine Glatze geeignet. Eine schöne Kopfform und reine Haut sind entscheidend. Die erste Rasur sollte dann von einem Profi vorgenommen werden, zum Beispiel einem türkischen Frisör. Dieser kann Tipps geben, was zu beachten ist und wie man den Kopf optimal vor und nachbehandelt. Aber auch zuhause kann man die Glatze gut pflegen.

die erste Rasur

Wer sich für eine homemade Glatze entscheidet, muss zunächst mal die Haare mit einer Haarschneidemaschine kurz trimmen. Danach geht es für ein paar Minuten unter die warme Dusche, das macht die Haare weich und biegsam. Mit einem guten Rasiergel werden die Haare dann eingerieben und mit einem hochwertigen Rasierer, in sanften Zügen zuerst in Richtung des Haarwuchses und dann gegen den Strich rasiert. Die Glatze muss danach mit einer feuchtigkeitsspenden Gesichtspflege eingecremt werden.

Methoden zur Haarentfernung

Viele Wege führen zur Glatze, für welchen man sich entscheidet, ist typabhängig. Der Eine ist fleißig und rasiert alle drei Tage, der Nächste ist faul und will eine dauerhafte Haarentfernung. Wer sich nicht sicher ist, ob er immer eine Glatze tragen will, greift alle zwei bis drei Tage zum Rasierer. Die effektivste Methode, ist gegen den Strich zu rasieren, aber nur, wenn die Kopfhaut nicht allzu empfindlich reagiert und hinterher ausreichend gepflegt wird, also regelmäßig eincremen. Dünne Haare lassen sich generell leichter entfernen. Spezielle Kopfrasierer sind in jedem Fall zu empfehlen. Eine weitere Methode für die nicht dauerhafte Glatze ist die Haarentfernung mit speziellen Cremes, die, bis zu drei Monaten, die Haare entfernen. Eine dauerhafte Glatze kann nur durch Laserbehandlung erreicht werden. Zur vollständigen Entfernung aller Haare, braucht es mehrere Sitzungen.

Pflegen und hegen

Wer glaubt mit einer Glatze spare er sich Arbeit, liegt leider falsch. Abgesehen von der regelmäßigen Rasur, muss die Glatze auch täglich gepflegt werden. Die Kopfhaut ist in etwa so empfindlich wie die Gesichtshaut, und muss genauso regelmäßig mit mildem Reinigungswasser und einer Lotion oder Feuchtigkeitscreme behandelt werden. Für besonders sensible Haut gibt es sogenannten Talgpuder. Eine gute Gesichtscreme eignet sich auch für die tägliche Glatzenpflege. Im Winter zum Schutz vor der Kälte ist eine fetthaltige Creme, im Sommer eine Feuchtigkeitscreme das Richtige. Im Sommer braucht die Glatze außerdem einen hohen Lichtschutzfaktor, mindestens 20. Wenn die Glatze ungewollt glänzt, hilft ein Puder oder eine mattierende Lotion. Wer im Gegenteil, zusätzlichen Glanz möchte, der den ganzen Tag hält, kann auf spezielle Pomaden zurückgreifen.

berühmte Glatzenträger

Es gibt eine ganze Armee berühmter Glatzenträger, die baren Hauptes die roten Teppiche erobern und von Frauen bis ins hohe Alter umgarnt werden. Dazu gehören Schauspieler wie Anthony Hopkins, Bruce Willis, oder Samuel L. Jackson, Profisportler wie Michael Jordan und André Agassi, und auch Sänger Seal, der mit dem deutschen Topmodel Heidi Klum verheiratet ist. Wer eine Glatze trägt, befindet sich also nicht etwa auf dem absteigenden Ast, sondern kann mit der richtigen Einstellung die besten und heißesten Jahre seines Lebens verbringen. Das Selbstbewusstsein sollte nicht von der Haarpracht abhängig sein, denn die verlieren die meisten Männer früher oder später. Wer eine Glatze mit Stolz trägt, wirkt ungemein anziehend, auch ohne ein einziges Haar auf dem Kopf.

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.