Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Dandystoff Samt

Ist der was für echte Kerle?

Schon Oscar Wilde trug Samt

Unsere Modekolumnistin Danijela Pilic erklärt Ihnen, wie Sie vor die Tür gehen dürfen – und wie Sie das besser nicht tun. Dieses Mal: Männer und Samt - geht das?

Wenn Sie mir dieses Jahr eines versprechen müssen, dann geben Sie Samt eine Chance, auch wenn Sie ihn noch nie getragen haben. Hören Sie nur: „Samt“! Schon das Wort allein ist schön und weich und griffig. Samt ist ein geheimnisvolles, luxuriöses Material, das einst halbseidene, verruchte Assoziationen weckte – von den Dandys um Oscar Wilde herum bis zu Mick Jagger und Bryan Ferry, die ihre Rockstar-Samtjacketts zu Jeans trugen.

Samt ist nicht nur etwas für Bohemiens

Oscar Wilde war es übrigens, der Samt straßenfähig machte. Das Samtjackett wurde im viktorianischen England nur in den eigenen vier Wänden getragen.

Die Ladys des Hauses schickten die Männer nach dem Abendessen ins Herrenzimmer, wo sie sich Samtjacketts anzogen, die dafür konzipiert waren, Rauch zu absorbieren. Oscar Wilde und seine Bohemiens waren die Ersten, die Samt als Straßenkleidung trugen: ein anmutiger Akt der Rebellion, wie ich finde.

Herbst und Winter sind die perfekten Jahreszeiten für Samt, und besonders jetzt gibt es jede Menge schöne Sakkos; allen voran von Tom Ford, der selbst gern Samt trägt. Er hat nachtblaue, smaragdgrüne und dunkelbraune Samtjacketts auf Figur geschneidert, was wichtig ist, weil es ein dickes Material ist und auftragen kann.

(Übrigens würde ich wirklich empfehlen, qualitativ hochwertigen Samt aus Baumwolle oder Seide zu wählen. Es gibt viele Polyesterversionen, die zwar Wasser abweisend sind, aber auch billig aussehen.)

So trägt man Samt

Für Profis gibt es einen Komplett-Look von Dolce & Gabbana oder einen lila Anzug von Paul Smith. Für Einsteiger würde ich allerdings entweder Jacke oder Hose empfehlen.

Gucci schickte jüngst eine königsblaue Samthose zu grobem Strick auf den Laufsteg; man kann ihn außerdem gut zu Tweed und Denim tragen.

Vorsicht bei Samtschuhen, die sehen wie adelige Pantoffeln aus. Wer sich nicht traut, kann mit einer Samtfliege oder -krawatte (von Tom Ford) oder einem Samtrevers beginnen. Aber versprechen Sie mir: Probieren Sie es zumindest einmal!

Video: Deine süßen Geheimnisse

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.