Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Krawattenpflicht

So überstehen Sie die Sommerhitze

So überstehen Sie die Sommerhitze mit Krawatte

Draußen knallt die Sonne, das Thermometer zerplatzt schon fast vor Hitze? Und Sie schwitzen sich einen im Büro ab? Dann sollten Sie vielleicht Ihre Kleidung wechseln. Der Berater hat die besten Tipps.

Der Sommer steht vor der Tür. Doch was in der Freizeit eine Freude ist, kann während der Arbeitszeit zum echten Problem werden. Anzüge, Hemden und enge Krawatten lassen die gefühlten Temperaturen in brütend heiße Höhen steigen. Doch wo liegt der Kompromiss zwischen Krawattenpflicht und Schweißausbruch? Der Berater verrät, wie Sie die Hitze im Büro besser ertragen.

Krawattenpflicht im Sommer: Dünnere Materialien

Wer Krawattenpflicht hat, sollte den Knoten nicht zu eng machen. Falls Ihr Chef darauf beharrt, dass Sie den Dresscode einhalten und zu geizig für eine neue Klimaanlage ist, sollten Sie Ihre restliche Kleidung angemessen modifizieren. Verzichten Sie auf Synthetikfasern und weichen Sie auf dünnere Stoffe aus: Leichte Naturfasern lassen sich angenehm tragen und verhindern einen Hitzestau. Auch können Sie das Jackett im Büro weglassen, das ist bei heißen Temperaturen durchaus vertretbar. Während Sie aber das kurzärmlige Hemd getrost im Büro anziehen können, sollten Sie auf keinen Fall in kurzen Hosen aufkreuzen – das ist zu viel des Guten.

Video: Flirten per e-mail


Krawattenpflicht im Sommer: Helle Farben wählen

Da ein schwarzer oder dunkelblauer Anzug die Sonnenstrahlen speichert, empfiehlt es sich bei höheren Temperaturen zu helleren Farben zu greifen. Es muss zwar nicht unbedingt weiß sein, aber ein heller Grau- oder Khaki-Ton, kann Ihnen bereits ein wenig Abkühlung verschaffen. Und sieht modisch aus.

Krawattenpflicht im Sommer: Das richtige Schuhwerk

Bei der Wahl der richtigen Schuhe hängt viel von der Branche ab, in der Sie tätig sind. In den klassischen Berufsbereichen wie Versicherungen, Bank- oder Rechtswesen ist es überhaupt nicht gern gesehen, offene Schuhe zu tragen – auch nicht im schwitzigen Sommer. Hier müssen Sie leider in den sauren Apfel beißen. In anderen Branchen sind die Vorgesetzten in der Regel kompromissbereit.

Krawattenpflicht im Sommer: Viel trinken und leicht essen

Wenn Sie im Sommer nicht ins Schwitzen kommen wollen, sollten Sie nicht nur Ihre Kleidung ändern, sondern auch noch auf einige andere Dinge achten: Denken Sie daran, ausreichend zu trinken und nur leichte Kost zu sich zu nehmen. Dann überstehen Sie selbst den heißesten Tag und können vom nächsten Wochenende träumen.

Video: Flirten im Büro – Wie weit kann man gehen?

Autor: Laslo Seyda
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.