Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Stilvoll in den Sommerurlaub

Stilvoll in den Sommerurlaub

Ihren Urlaub haben Sie bereits in der Frühbuchersaison gebucht und den Reiseführer bereit gelegt? Dann fehlt nur noch eines: Ihr perfektes Reise-Outfit für den Sommerurlaub. Egal ob Sight-Seeing, Marktbummel oder Kamelsafari. Der Playboy erklärt Ihnen, wie Sie stilvoll Ihren Sommerurlaub genießen und dennoch leger gekleidet sind.

Erinnern Sie sich an die TV-Serie „Flodder“ – die niederländischen Bundys? So in etwa sieht man leider viel zu viele deutsche Touristen, die in Tennissocken, Adilette und Unterhemd die Feriendomizile unterwandern und damit für Spott sorgen. Zugegeben, Sie sind nicht als offizieller Vertreter Deutschlands unterwegs. Ihrem eigenen Ruf und Ihren Urlaubsfotos zu Liebe sollten Sie die folgenden Tipps allerdings überdenken, schließlich kann Mann ja auch nie wissen, wer im Ferienflieger neben einem sitzt.

Das Shirt für den Sommerurlaub

Das wichtigste vorweg: Ja, Sie müssen ein Shirt tragen, es sei denn, Sie befinden sich am Pool oder am Strand. Auch der schnelle Gang von der Poolbar auf das Zimmer sollte nie unbedeckt erfolgen. Ein T-Shirt, Polo-Shirt oder ein leichtes (Leinen-)Hemd schützt nicht nur vor zu viel Sonne auf Ihrer Haut. Besonders bei der Wahl Ihres T-Shirts können Sie sich farblich kreativ austoben. Türkistöne, Weiß und pastellige Farben lassen die Sommerbräune noch intensiver wirken als Schwarz, dunkles Grau und Knallfarben wie Orange oder Rot.

Das richtige Beinkleid für den Sommerurlaub

Chinos und lange Jeanshosen sind bei mehr als 30 Grad Celsius überflüssig. Tagsüber erweisen sich knielange Jeans oder Bermuda-Shorts als luftige Begleiter – wer auch immer die 7/8-Hose in Umlauf brachte, gehört dafür vor das internationale Modegericht zitiert. Diese Unlänge von Hose verkürzt das Bein, sieht albern aus und hat außerdem keinen tieferen Sinn. Als Mann von Welt sollten Sie jedoch abends eine lange Hose tragen, etwa eine Leinenhose . Die Leinenfaser ist ein echter Allroundstar. Leinen nimmt sehr viel Luftfeuchtigkeit auf und tauscht diese wiederum schnell mit der Umgebungsluft aus. Dadurch wirkt Leinen auf der Haut kühlend, ist außerdem flusenfrei, von Natur aus bakterizid, hat also eine Bakterien abtötende Wirkung und ist schmutzabweisend.

Gut zu Fuß durch den Sommerurlaub

Wenn auf Ihrem Urlaubstrip keine Gala ansteht, können Sie die Lackschuhe getrost zu Hause lassen. Sneaker, Bootsschuhe oder Zehenschlappen aus Leder reichen vollkommen aus. Badeschlappen und Flip-Flops indes tragen Sie ausschließlich auf dem Weg zum Swimming-Pool.

Accessoires machen im Sommerurlaub den Unterschied

Die Sonnenbrille ist ein Muss, der Strohhut ein Soll und dezenter Schmuck ein Kann. Dünne Lederbänder, die mehrmals um Hand- oder Fußgelenk gewickelt werden sind eine willkommene Abwechslung gegenüber schwerem Silberschmuck oder Uhren. Ein weiterer Vorteil: Das Leder darf getrost mit baden gehen.

Autor: Tina Heindel
Urlaub mit der Freundin - So wird er nicht zum Horrortrip
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.