Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Stripclub: Ein kleiner Knigge für den perfekten Männerabend

Diese Benimm-Regeln sollten Sie beachten

Stripclub: Ein kleiner Knigge für den perfekten Männerabend

Auch im Stripclub kommt gutes Benehmen an. Sie kennen vielleicht den Spruch: "Keine Haare am Sack, aber im Puff drängeln." Damit Sie also nicht negativ auffallen und Sie einen netten Abend mit Ihren Kumpels haben, helfen wir weiter.

Im Stripclub möchten Sie den Junggesellenabschied Ihres besten Kumpels feiern oder sich einfach mal wieder einen schönen Herrenabend gönnen? Dabei wollen Sie sich aber sicher nicht blamieren. Wir geben Tipps, wie Sie und Ihre Freunde einen schönen Ausflug in die Nacktbar haben können.

Sicheres Auftreten

Sowohl im Stripclub, als auch in Go-go-Bars wird ein gepflegtes Äußeres und sicheres Auftreten geschätzt. Verzichten Sie an diesem Abend auf Ihre geliebten Armyshorts und die Turnschuhe. Stripclubs befinden sich heute meist nicht mehr mehr in schmuddeligen Gassen, sondern in angesagten Clubs, die ordentlich Eintritt nehmen.

Die Tänzerinnen

Wenn die Damen aus der Stripbar direkt auf Sie persönlich zukommen, heißt das nicht, dass Sie ein ganz toller Hecht sind und sie Ihre inneren Werte zu schätzen wissen. Die Tänzerinnen sind vielmehr an einer Einladung zu einem Kaltgetränk oder an einem Tanz im Séparée, der natürlich extra bezahlt werden muss, interessiert.

Das Séparée

In der Stripbar werden Ihre Kumpels auf die Bühne gezogen und mit Sahne beschmiert. Sie wollen sich doch lieber eine Privatvorstellung im Séparée leisten? Da kommen Extrakosten auf Sie zu. Dafür tanzt die Dame aber nur für Sie. Dabei gilt allerdings: Ihre Hände bleiben bei Ihnen. In vielen Bars soll man während des Tänzchens ein Tuch festhalten.

Alkohol

Die Stripbar ist nicht der richtige Ort, um sich zu betrinken. Zum einen achten die Türsteher verstärkt auf Betrunkene, die sich eventuell nicht mehr unter Kontrolle haben, zum anderen ist ein Besuch dort nicht gerade ein Schnäppchen. Bestellen Sie dort eher ein hochprozentiges Getränk, das Sie dann in Ruhe trinken und genießen können.

Trinkgeld

In der Stripbar ist es üblich, dass man den Tänzerinnen Geld zusteckt. Das Kleingeld lassen Sie dabei lieber in der Tasche. Sie sollten nicht zu geizig sein. Wenn Sie Euro gegen Dollars des Hauses eintauschen können, ist Spielgeld akzeptiert. Das Geld aus dem Monopolyspiel Ihrer Tochter bleibt aber besser zu Hause. Die Scheine werden üblicherweise an der Seite des Slips, oder, wenn es die Dame Sie dazu auffordert, in ihr Dekolleté gesteckt.

Autor: Britta Geiger
Jürgen Vogel vs. Playboy im Liegestütze-Battle
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.