Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Stil-Ikone

Von Ernest Hemingway modische Zurückhaltung lernen

Von Ernest Hemingway modische Zurückhaltung lernen

Ob beim Saufen, Schießen oder Schreiben – Ernest Hemingway musste sich keine Ausschweifung sparen. Weil sein Stil so zurückhaltend war: knapp, klar, simpel gestrickt. Das können wir von ihm lernen.

Sein Status: Schriftstellerlegende. Macho. Draufgänger. Größter Weltenbummler des 20. Jahrhunderts. Ein Mann zwischen Großwildjagd, Kriegsschauplatz und Saufgelage, Bergbesteigung und Stierkampf. Zwei Flugzeugabstürze an aufeinanderfolgenden Tagen brachten ihn nicht um. Das erledigte er selber: mit 61 Jahren – und einem Jagdgewehr.

Ernest Hemingway: seine Frauen

Affären sind kaum bekannt – Haudegen alter Schule sind bekanntlich diskret. „Ich bin ja nicht viel herumgekommen und im Grunde schüchtern“, sagte der Frauenheld, den alle nur „Papa“ nannten. Papa war viermal verheiratet und hatte drei Kinder.

Ernest Hemingway: seine herausragende Leistung

Das Eisberg-Modell: durch das Weglassen von Erlebtem beim Schreiben dieses Ausgelassene ebenso stark empfindbar zu machen. Dafür exemplarisch war die Novelle „Der alte Mann und das Meer“, die dem Mitglied der „Lost Generation“ (Gertrude Stein) 1953 erst den Pulitzerpreis und ein Jahr später den Literaturnobelpreis einbrachte.

Das können wir von Ernest Hemingway lernen

Mr Hemingway war ein Mann großer Taten und großer Worte, aber nicht schriller Garderobe. So schnörkellos und geradlinig sein Schreibstil war, so reduziert und dezent kleidete er sich. Sein dicker Strickpullover mit Rollkragen war zwar derb und grob, aber eben auch einfach gestrickt und mit klarer Botschaft. Er funktionierte. Egal wo, egal wann – wie seine Geschichten.

Autor: Moritz Pontani
Welcher Anzug passt zu welchem Anlass?
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.