Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Wer Paartanz kann,

kommt bei Frauen an

Wie Sie beim Paartanz eine gute Figur machen

Von wegen affig: Von echten Männern wird auch heute immer noch erwartet, dass sie tanzen können. Und zwar mit Partnerin. Die besten Tipps für den perfekten Paartanz kennt Playboy.

Früher gehörte der Besuch einer Tanzschule für Jugendliche zum Pflichtprogramm. Auch wenn sich das mittlerweile geändert hat, ist ein gewisses tänzerisches Können für Männer durchaus von Vorteil: Spätestens beim Hochzeitstanz werden Sie es brauchen. Denn auch wenn Tanzen Ihnen keinen Spaß macht: Sich vor versammelter Mannschaft zum Affen machen wollen Sie doch sicher auch nicht, oder? Abgesehen davon hat ein Mann, der sich zu bewegen weiß, einfach bessere Chancen bei Frauen. Der Berater verrät Ihnen einige Tipps, wie Sie beim Paartanz eine gute Figur abgeben, ohne wie ein glatt gebügelter Turniertänzer auszusehen.

Paartanz: richtiges Auffordern

Für Männer gibt es beim Paartanz nur eine Rolle, und zwar die des Gentleman. Daher ist die korrekte Aufforderung zum Tanzen kein dekoratives Beiwerk, sondern absolutes Muss. Bei besonders hochrangigen Anlässen kommt die - zugegeben etwas antiquierte - Aufforderung 'Darf ich bitten?' zum Einsatz. Ansonsten genügt auch ein schlichtes 'Möchten Sie tanzen?'. Auf keinen Fall sollten Sie die von Ihnen ausgewählte Partnerin packen und auf die Tanzfläche zerren. Das ist nämlich nicht charmant-spontan, sondern einfach unhöflich.

Paartanz: grabschen verboten

Natürlich müssen Sie Ihre Partnerin bei Standardtänzen anfassen - allerdings nicht am Hintern. Ähnliches gilt für die Tanzhaltung: Geschlossene Tanzhaltung bedeutet nicht zwangsläufig, Ihr Gegenüber mit beiden Armen fest zu umklammern. Kann man natürlich machen – dann aber vielleicht lieber bei Ihrer eigenen Freundin als bei der Frau des Chefs. Auf der sicheren Seite sind Sie mit folgender Tanzhaltung: Ihre rechte Hand liegt knapp unterhalb des Schulterblatts Ihrer Partnerin. Wenn Sie sich beim Tanzen mit Bauch und Hüfte berühren, ist das völlig in Ordnung. Enger sollte es aber nicht werden.

Paartanz: führen erwünscht

Die meisten Frauen behaupten, alles tanzen zu können, wenn ihr Partner nur richtig führt. Darin liegt zumindest ein wahrer Kern: Ein Mann sollte beim Paartanz führen können. Ansonsten muss das nämlich die Dame übernehmen und das sieht nun wirklich dämlich aus. Die Basis für richtiges Führen ist eine stabile Körperhaltung mit geradem Rücken und Spannung in den Schultern. Auch sollte Ihre Handhaltung nicht zu lasch sein. Die Tanzrichtung geben Sie durch Verlagerung Ihres Körpers und sanften Druck der Hände vor.

Paartanz: Tänze für Einsteiger

Sie müssen keine komplizierten Figuren á la "Dirty Dancing" können, um auf der Tanzfläche eine gute Figur zu machen. Beispielsweise mit dem Discofox können Sie nichts falsch machen. Der Grundschritt besteht aus nur drei Schritten, die in gleichbleibendem Tempo immer wiederholt werden. Als Mann beginnen Sie den Tanz mit dem rechten Fuß: Tun Sie einen Schritt nach rechts und verlagern das Körpergewicht auf das rechte Bein. Anschließend ziehen Sie das linke Bein nach und tippen mit links einmal auf den Boden. Das Ganze wiederholen Sie genau so in die andere Richtung - und schon kann man von Tanzen sprechen. Ähnlich einfach ist der Walzer-Grundschritt: Auch hier beginnen Sie mit dem rechten Fuß (und einem großen Schritt). Dann machen Sie mit links einen Seitwärtsschritt und ziehen den rechten Fuß an den linken. Anschließend wiederholen Sie das Ganze, beginnen aber mit links. Mit diesen Grundschritten sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite - und kommen bis auf Weiteres ohne Drehungen und anderen Schnickschnack aus.

Paartanz: nützliches Zusatzwissen

Ob Sie beim Paartanz eine gute Figur machen, hängt nicht nur von Ihren Fähigkeiten als Tänzer ab, auch Ihr Verhalten vor und nach dem Tanz ist entscheidend. Wie Sie richtig auffordern, wissen Sie schon, aber vergessen Sie bloß nicht, sich nach dem Tanz bei Ihrer Partnerin zu bedanken oder Sie wieder zurück zu ihrem Platz zu bringen. Wenn Sie in Ihrer Tanzpartnerin die große Liebe entdecken oder bereits gefunden haben, tun Sie Ihre Freude trotzdem nicht mit einer Trockensex-Einlage kund. Was Sie freut, ist anderen unter Umständen unangenehm. Und den wichtigsten Tipp zum Schluss: Tun Sie immer, unter allen Umständen, so, als hätten Sie Spaß an der Tanzerei.

Autor: Lena Kluth
Fernanda Brandao - Die heißesten Insta-Pics der Sängerin und Tänzerin
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.