Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Besser unterwegs

Wie vermeide ich Touri-Looks?

Wie vermeide ich Touri-Looks?

Ihnen soll man doch nicht von hundert Meter Entfernung ansehen, dass Sie ein Tourist sind, oder? Windsor-Stilexperte Matthias Mey klärt alle Fragen rund ums gepflegte Reisen und weiß, wie Sie Touri-Looks vermeiden.

Sandalen kann man mitnehmen. Aber nur zu gegebenen Anlässen tragen, findet auch Matthias Mey. Er ist Brand Managing Director von Windsor Men und weiß, wie man stilvoll reist

Touri-Looks vermeiden: Machen Sie einen Bogen um Klischees!

Unbedingt sollten Sie einen Bogen um die Klischees des schlechten Geschmacks machen. Verzichten Sie also auf Strümpfe in Sandalen. Daran erkennt man Sie nicht nur als Touristen, sondern man spricht Sie gleich auf Deutsch oder Englisch an. Und das wollen Sie ganz sicher nicht.

Touri-Looks vermeiden: Informieren Sie sich über die Etikette des Reiselandes!

Generell sollten Sie sich über die Etikette und Sitten des Landes informieren, in das Sie reisen. Dann sind Sie auf der sicheren Seite. Dabei geht es nicht nur um den Kleidungsstil, sondern auch um einen respektvollen Umgang mit den Menschen des Landes. Nutzen Sie Ihren Reiseführer, oder fragen Sie Freunde, die schon mal vor Ort waren. Sind Sie beruflich unterwegs, sollten Sie auf jeden Fall die Etikette des jeweiligen Landes kennen.

Touri-Looks vermeiden: Qualität und Passform sind überall ein Muss!

In China wählt man klassische, konservative Business-Kleidung. In den USA ist es an der Ostküste meist etwas förmlicher als an der Westküste. In Frankreich darf es ruhig modischer sein. In Italien spielen edle Accessoires eine größere Rolle als etwa in Deutschland. Qualität und perfekte Passform sind jedoch überall ein Muss.

Video: Urlaubs-Feeling beim Shooting mit Regina Halmich

Autor: Jemima Gnacke
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.