Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Zum 40. Jubiläum des Monza-Chronographen

TAG Heuer präsentiert Neuauflage auf der Baselworld

TAG Heuer launcht Monza Chronograph Calibre 17

Um den ersten Weltmeistertitel von Niki Lauda bei Ferrari zu feiern, entwarf Jack Heuer, Urenkel des Gründers von TAG Heuer, 1976 einen Chronographen und brachte erstmals den Schriftzug "Monza" auf ein Ziffernblatt. 

Eine Pulsometerskala zur Messung des Herzrhythmus und eine Tachymeterskala zur Umwandlung von Zeitintervallen in Geschwindigkeiten: Die ganz in Schwarz gehaltene Uhr hatte eine Menge außergewöhnlicher Features zu bieten. Rote Zeiger und Zähler sorgten dafür, dass man sofort an Racing dachte.

Auch das Jubiläumsmodell, das TAG Heuer jetzt auf der Baselworld 2016 präsentierte, hat all diese besonderen Funktionen. Weil die Neuauflage aus Titan Grad 5 gefertig ist, ist sie sehr leicht und stoßfest. Die Zeiger sind jetzt weiß lackert, die Stundenindexe sind mit Leuchtmasse in Orange gefülllt. 42 Millimetern Größe wirken zeitgemäß, das Armband aus abgestepptem, schwarzem Vollnarbenkalbsleder sieht edel aus und soll an die  Dreispeichenlenkräder der ehemaligen Rennwagen erinnern. 

Ab Juli 2016 wird man den Monza Chronograph Calibre 17 kaufen für 4.700 Euro kaufen können. 

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.