Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Ins Telefon schreien, Ideen klauen und stehlen

Dieses Benehmen geht am Arbeitsplatz gar nicht

Schlechtes Benehmen am Arbeitsplatz

Die meisten verbringen mehr Zeit mit ihren Kollegen als mit ihrer Familie. Auf oft engstem Raum arbeitet man täglich zusammen – und geht sich nicht selten dabei schrecklich auf die Nerven. Eine Umfrage fand jetzt heraus, welches Benehmen am Arbeitsplatz wirklich gar nicht geht

Für eine Studie von „Yahoo!“ (gemeinsam mit der US-Zeitschrift "Fitness Magazine") wurden 2000 Teilnehmer dazu befragt, welches Benehmen am Arbeitsplatz absolut gar nicht geht. Hier die Ergebnisse:

Kollegen mit schlechtem Körpergeruch

Ein kleines Büro, darin Sie, Ihr Kollege und dessen Schweißgeruch. Was gibt es Unangenehmeres, als Kollegen, die schlicht und ergreifend stinken? Nicht viel – dieser Meinung sind ganze 39 Prozent der Befragten bei der „Yahoo!“-Studie. Stellt sich die heikle Frage: Ihn darauf ansprechen oder für immer schweigen? Schließlich kann man ja auch nicht alle fünf Minuten das Fenster aufreißen und ein Deo zum nächsten Geburtstag zu verschenken ist auch wenig subtil. Meist hilft nur: Nase zu und durch.

Kollegen, die Ideen klauen

Seit Wochen arbeiten Sie an diesem innovativen, neuen Konzept. Natürlich sprechen Sie auch mit Ihrem engsten Kollegen darüber. Nur damit dieser im nächsten Meeting Ihre Idee völlig schamlos als die seine verkauft. Grrrrrrr. 39 Prozent der Befragten finden so ein Benehmen ganz und gar unmöglich – völlig zu Recht.

Video: Auch beim Flirten im Büro gelten besondere Regeln

Kollegen, die laut Privatgespräche führen

„Ja, Schatz, Pizza wäre toll heute Abend. Ich freue mich. Ich dich auch!" Privatgespräche wie dieses führt jeder mal. Doch muss es wirklich sein, das gesamte Kollegium mit den Telefongesprächen mit Schatzi, Mausi oder Pupsi zu beschallen? Nein, finden 32 Prozent der Befragten. Das geht auch dezenter und vor allem leiser.

Kollegen, die aus dem Kühlschrank stehlen

Da hat man sich extra den Lieblings-Schokopudding mitgebracht, um etwas gegen den kleinen Hunger im Nachmittagstief parat zu haben. Voller Vorfreude geht man zur Büroküche und findet: nichts. Gemeine Kühlschrank-Diebe gibt es wohl an jedem Arbeitsplatz. Was die Sache nicht weniger fies macht. Dieser Meinung sind auch 27 Prozent der Befragten bei der „Yahoo!"-Studie.

Kollegen mit stark riechendem Essen

Sicher gibt es auch in Ihrer Firma so einen Kollegen, der sich jeden Mittag seinen Linseneintopf/Chili con Carne/Döner in der Mikrowelle der Büroküche heißmacht. Und nicht nur er hat etwas davon: Alle Kollegen werden von dem fiesen Geruch belästigt. Das muss doch nicht sein, finden auch 12 Prozent der Befragten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Autor: Angelika Zahn
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.