Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Lustige Pornotitel

Mit dem Dosenkavalier im Wichsfigurenkabinett

Unterschätzte Kunst

Lustige Pornotitel – wozu eigentlich? Schließlich haben Lust und Sex nicht viel mit Witzchenmachen zu tun. Der Berater erklärt, warum in Zeiten der Porno-Krise vor allem die nette Verpackung zählt

Lustige Pornotitel sind eine in vielfacher Hinsicht unterschätzte Kunst. Denn zum einen beschäftigt die Branche kaum professionelle Texter, verrät Experte Stephan Scheler, Autor der Bücher „Cumshots – Höhepunkte der deutschen Pornofilme“ und „Cumshots 2 – Neue Ergüsse der deutschen Porno-Industrie“.

Und zum anderen arbeiten Produzenten, Regisseure und Grafiker bei der Story- und Covergestaltung der Pornofilme mittlerweile unter immensem Druck. Auch das ist witzigen Ideen eigentlich nicht gerade zuträglich. „Internationale Billig-Filmangebote im Internet und die kostenlosen youporn.com-Beiträge setzen der klassischen Pornoindustrie so zu, dass sie vermutlich in fünf bis zehn Jahren gar nicht mehr existieren wird“, sagt Scheler. „Es ist schon bewundernswert, wie viel Humor sich die Leute bewahren.“

Lustige Pornotitel – die Not macht erfinderisch

Die Tricks, zu denen deutsche Pornoproduzenten heute greifen, seien angesichts der schwierigen Marktlage: Spezialinteressen zu bedienen wie in Best-of-Filmen über große Brüste, neue Stars hervorzubringen wie Jana Bach oder Vivian Schmitt – oder eben: lustige Pornotitel zu kreieren, die besondere Inhalte erwarten lassen. „Harry Potter und die Kammer des Schleckens“, „Das Besteigen der Lämmer“, „Lawrence von Analien“: Wenn ein Porno verspricht, Persiflage auf einen erfolgreichen Kinofilm zu sein, verkaufe er sich besser als andere, weniger lustige Pornotitel, sagt Scheler.

Lustige Pornotitel – Brücke zwischen Alltag und Solo-Schäferstündchen

Woran das liegen könnte? Lustige Pornotitel hätten vermutlich eine gewisse Entree-Funktion, urteilt der Branchenkenner: Sie verbinden auf entkrampfende Weise Alltag und Sexvergnügen miteinander. Zudem können die hauptsächlich männlichen Konsumenten den Besitz eines Films wie „Moby Fick – im Arsch des Pottwals“, „In einem Loch vor unserer Zeit“ oder „In Diana Jones“ leichter augenzwinkernd vor der Ehefrau und anderen Kritikern entschuldigen als den Besitz unverblümten, also offenbar ernster gemeinten Bildmaterials. Auch deshalb sind lustige Pornotitel oft entscheidend für den Verkaufserfolg.

Lustige Pornotitel – bald haben sie Sammlerwert

Doch lustige Pornotitel auf DVD-Covern hin oder her – die meistgenutzten Angebote auf dem Pornomarkt bietet heute „youporn“, das fast vollständig auf originelle Formulierungen verzichtet. „Wenn sich der Markt weiter so entwickelt, wird man das Thema ‚lustige Pornotitel’ bald nur noch mit Nostalgie betrachten können“, sagt Stephan Scheler. Dann spielen schräge Rahmenhandlungen und Ideen, die übers reine Kopulieren hinausgehen, keine Rolle mehr. Soziologen und Germanisten werden sich dann der lustigen Nebensachen annehmen. Und in Ausstellungen wird man sich mit dem humorigen und kreativen Reiz allein beschäftigen, kategorisiert in die Abteilungen Literatur- und Kinofilm-Persiflagen („Räuber Fotzenglotz“; „Fickhof der Muschitiere“), Wort- und Redensart-Spielereien („Nachbars Schaft“; „Po und contra“) und geniale Eigenkompositionen („Lolita am Scheideweg“; „Spritzgebäck vom Fickolaus“).

Schelers Cumshot-Bücher dürften dann ein historischer Fundus sein. Aus ihnen haben wir hier unsere Lieblingstitel zitiert. Dazu zählen des weiteren: Aktenzeichen XY durchgefickt, Madame T’s Wichsfigurenkabinett, Analstufe Rot, Kompaniehuren 2 – Trommelfeuer aus der Sackkanone, Analdin und die wunde Schlampe, Axel Fick und Obel Wichs, Baron Pimmelprotz & seine lüsternen Mätressen, Benjamins Blümchensex, Brandheiß – Volles Rohr im Spritzenhaus, Der Herr der Inge, Der Himmel soll warten – Opa will ficken, Eierleckende Wollustsäue, Ich bin in Alters-Geilzeit, Jäger und Rammler, Kai’s Pflaume, Onan der Barbar, Restaurant Fickeria

Video: Sex-Film selbst drehen – So wird Ihr Privat-Porno ein Meisterwerk

Autor: Philip Wolff
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.