Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

DTM am Norisring

Tambay kämpft am dritten Rennwochenende weiter

Weiter keine Punkte für Adrien Tambay

Nach dem schwachen Saisonstart hatte sich Adrien Tambay für das dritte Rennwochenende am Norisring so einiges vorgenommen. Doch der Franzose hat weiter kein Rennglück und bleibt somit auch nach dem dritten Rennwochenende weiter ohne Punkte.

RENNEN 1 AM NORISRING

Samstag, 27. Juni 2015

Eigentlich wollte Tambay am Norisring endlich so richtig in die DTM-Saison einstarten. Doch bereits im ersten Renntag wurde schnell deutlich, dass der Audi-Pilot der Konkurrenz weiter nur hinterherfährt. Trotz engagierter Fahrleistung konnte er sich nicht gegen den aggressiven Fahrstil der BMW-Piloten durchsetzen und musste den ersten Renntag auf dem nicht zufriedenstellenden 19. Platz abschließen. 

Doch nicht nur der Franzose, auch die restlichen Fahrer aus den Audi-Teams konnten am ersten Renntag nicht vollends überzeugen. Auf dem Podium standen am Ende des Tages ausschließlich Mercedes-Fahrer. Jamie Green schaffte es mit seinem Audi RS5 DTM immerhin noch auf den 7.Platz, gefolgt von Edoardo Mortara (11. Platz) und Mike Rockenfeller (14. Platz). 

RENNEN 2 AM NORISRING

Sonntag, 28. Juni 2015

Trotz der schlechten Platzierung vom Vortag gab Tambay am zweiten Tag nochmals alles, um die ersten Punkte in der laufenden DTM-Saison einzufahren. Das hohe Performance-Gewicht machte dem 24-Jährigen aber einen Strich durch die Rechnung. „Ich habe trotzdem mein Bestes gegeben“, so Tambay. Am Ende konnte er immerhin fünf Ränge gut machen und landete so auf Platz 14. 

Der einzige Lichtblick für Tambay: Obwohl es nicht für eine einstellige Platzierung reichte, war er am zweiten Renntag nach Mattias Ekström (4. Platz) der zweibeste Audi-Pilot: „Ich hoffe, dass ich das nächste Mal auf dem Podium stehe, wenn ich wieder zweitbester Audi-Pilot bin.“ 

Knapp zwei Wochen hat der Franzose jetzt Zeit seine Rennleistung zu analysieren und die entsprechenden Stellschrauben zu ziehen. Die nächste Chance auf seine ersten Punkte hat er dann in Zandvoort (11./12. Juli).


Markus Joachim

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.