Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Der Grappa

Das ist der exklusivste Grappa der Welt

Welcher ist der exklusivste Grappa der Welt?

Früher galt Grappa als Getränk armer Bauern – heute schätzen Kenner in aller Welt den italienischen Tresterbrand als edle Spirituose. Sammler bevorzugen jedoch einen besonderen Grappa wie keinen zweiten. Welcher das ist? Wir stellen Ihnen den exklusivsten Grappa der Welt vor

Es gibt in Italien einige sehr gute Grappa-Destillerien, vor allem im Piemont, Friaul, Venetien und der Toskana. Aber nur ein Grappa ist so exklusiv, dass Grappa-Fans hunderte von Euro für eine einzige Flasche zahlen.

Die Rede ist von den besonderen Bränden des Grappa-Papstes Romano Levi. Die Distilleria Levi Serafino befindet sich in Neive, einer 3000-Seelen-Gemeinde im Piemont, einige Kilometer südlich von Alba. Gegründet wurde sie 1925 von Romanos Vater Serafino Levi. Nach dem Tod seiner Eltern übernahm Romano Levi 1945 mit nur 17 Jahren die Brennerei gemeinsam mit seiner Schwester Lydia.

Die Herstellung des exklusivsten Grappa

Seitdem hat sich die Brennerei kaum verändert. Ein kleiner Brennkessel aus dem Jahr 1925, der mit direktem Feuer erhitzt wird. Mehr braucht es nicht. Die meisten Grappahersteller nutzen heute eine indirekte Erhitzung, um ein gleichmäßiges Destillat zu erhalten. In Neive kümmerte sich Romano Levi seit jeher persönlich um die Befeuerung seines Kessels, der nicht mal einen Thermometer hat. Dadurch hat jeder Grappa, der bei Levi gebrannt wurde, seine individuelle Note.

Grappa ist ein Tresterschnaps, er wird also aus ausgepressten Weintrauben gebrannt. Levi verwendete nur den Trester von den Top-Winzern des Piemont, wie Bruno Giacosa oder Angelo Gaja. Durch die individuelle Produktion hat der Grappa von Levi nicht immer die gleiche Qualität, aber er hat Seele – und mindestens 50 Prozent Alkohol. Ein echtes Männergetränk.

Video: Kann man sich eine Frau schön trinken?


Die Flaschen des exklusivsten Grappa

Aber nicht nur der Inhalt macht eine Flasche Levi-Grappa so exklusiv. Das wirklich Besondere: Jede Flasche hat ein Etikett, das von Romano Levi eigenhändig beschrieben und mit künstlerischen Motiven bemalt wurde.

Neben Blumen und Vögeln ist Levis berühmtestes Motiv „la Donna Selvatica“, die wilde Frau. Levi hat nie geheiratet – vielleicht, weil er stets mit seiner dominanten Schwester zusammenlebte. Die „Donna Selvatica“, so heißt es, war seine imaginäre Freundin. Guten Freunden schrieb Levi auch eine persönliche Widmung oder sogar ein kleines Gedicht mit aufs Etikett. Jedes ist ein kleines, einzigartiges Kunstwerk und bei Sammlern heiß begehrt.

Der Romano-Levi-Grappa: eine echte Rarität

Aber nicht jeder, der eine Flasche von Levis Grappa wollte, bekam auch eine. Romano Levi verkaufte nur direkt auf seinem Gut in Neive. Besucher mussten dort klingeln und auf die Gewogenheit des Meisters hoffen. Denn Levi war ein sonderbarer Kauz: Jeder Käufer bekam in der Regel nur eine einzige Flasche. Selbst der italienische Staatspräsident soll lediglich zwei Stück gleichzeitig bekommen haben.

Teuer waren die Flaschen indes nicht. Levi verkaufte sie schon für rund 20 Euro. Bei Händlern kostet ein Grappa Levi inzwischen jedoch selten unter 200 Euro. Für seltene Motive, etwa der „Donna Selvatica“, zahlen Sammler mitunter 600 Euro und mehr.

Das Ende einer Legende

Zu den erklärten Levi-Fans gehörten und gehören etwa Marcello Mastroianni, Andrea Bocelli oder auch Altkanzler Helmut Kohl. Sie schätzten, wie viele andere auch, das urige unverfälschte Aroma seines Grappas, das oft als fein und gleichzeitig rau, kantig und männlich, wild und feurig beschrieben wird. Doch dieses einzigartige Getränk wird es nicht mehr geben. Kein Grappa, keine handgefertigten Etiketten, keine „Donna Selvatica“. Denn Romano Levi starb 2008 im Alter von 80 Jahren.

Doch der Geist des Meisters, des Künstlers und Dichters, lebt in seinem Grappa und seinen Etiketten weiter. Auch das macht seine Spirituose zum exklusivsten Grappa der Welt.

Autor: Tobias Birzer
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.